Samstag, 10. März 2018

[INTERVIEW] Im Interview mit Kathy Reichs (#Werbung)



© Marie-Reine Mattera


Name:
 Kathleen Joan Reichs
Geburtsjahr-/ort: 07.07.1948 Chicago
Wohnort: Charlotte und Montreal
Familienstand: verheiratet
Kinder: 3
Genre: Thriller/Kriminalromane
Pseudonyme: Kathy Reichs








Bisherige Veröffentlichungen:
(u.v.a.Titel) 

  


Wie ist die neue Figur Sunday Night entstanden? 
Sunday entpuppte sich aus Recherchen für eines meiner ersten Bücher, Knochenarbeit. Diese Geschichte war inspiriert von Autopsien, die in dem Labor in Montreal durchgeführt wurden, in dem ich arbeitete – an den ersten Opfern einer Sonnentempler-Sekte. Die ersten fünf der über siebzig Opfer starben in Quebec – ein Baby, seine Eltern und ihre beiden Mörder. Ich war vor Ort, als diese Leichen zu uns kamen. Ich erforschte die Denkweise solcher Sekten – wie gewinnen sie Mitglieder, wer ist dafür anfällig, wie kontrollieren Sekten das Verhalten ihrer Anhänger, sodass diese sich sogar gegenseitig töten, oder Außenstehende –, und das beschäftigte mich sehr. Als es daran ging, eine neue Figur zu entwerfen, kamen mir diese Fragen von vor zwanzig Jahren wieder in den Sinn: Wie muss es für ein Kind sein, in einer Sekte aufzuwachsen, die all jene Menschen tötet, die es kennt. 

Haben Sie vor, Tempe Brennan wieder auftreten zu lassen? 
Genau daran arbeite ich momentan. Der nächste Tempe-Brennan-Roman soll im Sommer 2018 in den USA erscheinen – A Conspiracy of Bones. 

© Ben Mark Holzberg
Was ist das Besondere an Sunday Night, auch im Vergleich zu Tempe? 
Tempe ist sehr überlegt, rational, gut organisiert, kontrolliert und diszipliniert. Eine Wissenschaftlerin und Expertin im Labor. Sunday ist das genaue Gegenteil – sie ist ziemlich temperamentvoll, hält sich von anderen Menschen fern, kann mit Waffen umgehen und versteht sich auf Taktiken wie Observierung, Überwachung und geheimdienstliche Arbeit. Sunday ist geerdeter, dunkler, wird von ein paar Geistern der Vergangenheit verfolgt. Aber beide sind toughe, schlaue Frauen. Beide haben eine trockene, beißende Art von Humor. 

Werden Sie mit Sunday und ihrem Bruder August Night eine neue Serie starten? 
Ich denke doch – tatsächlich sammle ich jetzt, wo ich gerade am nächsten Brennan-Roman schreibe, schon Ideen für einen neuen Sunday-Night-Fall. 

Stimmt es, dass FOX das neue Buch Blutschatten verfilmen möchte? 
Die Filmrechte zu der Figur Sunday Night habe ich Warner Brothers und FOX TV überlassen – ein Drehbuch für einen Piloten ist in Arbeit. 

Was erwartet uns denn im nächsten Thriller? 
Wie gesagt wird das ein Fall für Tempe Brennan sein. Ich verrate wohl nicht zu viel, wenn ich sage, dass es mehr ein psychologischer Thriller als ein Fall für die Forensik wird. Tempe geht es nicht gut. Ihr langjähriger Vorgesetzter wurde umgebracht, und mit der Nachfolgerin kommt sie wegen Streitigkeiten von vor Jahren nicht zurecht. Aus Trotz weigert sich die neue Medical Examiner, Tempe in Sachen Anthropologie zu Rate zu ziehen. Als eine Leiche gefunden wird – ohne Gesicht, ohne Zähne, Hände und Torso – versucht sie, eine Pathologin, alles allein zu untersuchen. Tempe wird klar, dass die neue Medical Examiner ihre Kompetenzen überschreitet und schwerwiegende Fehler macht, also beschließt sie, den Fall auf eigene Faust zu klären. Und findet sich in einer Schattenwelt wieder, in der sich Wirklichkeit und Fiktion schwer unterscheiden lassen.



(Textquelle: amazon.de)

Kann eine Frau mit einer gefährlichen Vergangenheit ein Mädchen ohne Zukunft retten?

Sunday Night ist eine Frau mit körperlichen Narben, seelischen Wunden – und Killerinstinkt. Jahrelang lief sie vor ihrer Vergangenheit davon und suchte sich ein Leben, in dem sie niemanden brauchte und nichts spürte. Als ein Mädchen im Chaos einer Bombenexplosion verschwindet, bittet dessen Familie Sunday um Hilfe. Und Sundays Gerechtigkeitssinn und Rachedurst werden geweckt. Ist das Mädchen tot? Hat sie jemand entführt? Falls sie noch lebt, warum kann die Polizei sie nicht aufspüren? Wenn Sunday zurück ins Leben und das verschwundene Mädchen finden will, muss sie sich jetzt endlich ihren eigenen Dämonen stellen.

  


Ich bedanke mich beim 



dafür, dass ich das Interview für meinen Beitrag nutzen durfte. 
Herzlichen Dank!


[#WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Buecher.de, Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.


© 2018 Katis-Buecherwelt;
© Cover: Blessing Verlag;
© Klappentext/Quelle: amazon,de; 
© Autorenbilder: siehe Angaben;
© Gestaltung: Katis-Buecherwelt;
©Text-Antworten: Kathy Reichs;
© Fragen: Blessing Verlag;
Steckbrief Datenquelle: Wikipedia
*Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links;
Grafikennutzung: pixabay.com/jnusch/rvo_photography

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    hihi...da geht es, aber gruselig zu...ist genau was für meine Schwiemu....grins...die mag gerne etwas blutiger...

    Danke für die Vorstellung..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      grins ... muss man vor deine Schwiegermu... Angst haben?
      Dann viel Spaß beim weiterempfehlen.
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  2. Hihi Kati,

    eigentlich nicht.....aber da ist sie schon etwas ungewöhnlich..grins...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen