Samstag, 17. Juni 2017

[INTERVIEW] Im Interview mit Carolin Hagebölling + Gewinnspiel



© Bild: Martin Hangen

Name:
 Carolin Hagebölling
Geburtstag: 04.11.1980
Wohnort: Düsseldorf
Familienstand: in einer Beziehung
Homepage:
www.carolinhageboelling.de
Kinder: keine
Genre: Frauenliteratur/Roman/Genreübergreifend




Ich mag: Salzwasser auf den Lippen. Fels unter den Fingern. Ein Lächeln im Gesicht.

Ich mag nicht: Scheuklappen vor den Augen.


Bisherige Veröffentlichungen: 

 



Carolin, wie bist Du zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe, die ausgeübt werden/wurden? 
Ich hatte schon als Kind viel Fantasie und habe mir oft Geschichten ausgemalt. Schreiben ist vermutlich eine Form, ihnen Gestalt zu geben. Die einen malen, die anderen spielen und ich bringe sie in Buchstaben zu Papier. Das ist für mich keine Flucht aus dem Alltag, sondern eine Ergänzung, eine Erweiterung. Schreiben eröffnet einen anderen Blick auf die Welt.

Daraus einen Beruf zu machen, war allerdings gar nicht so leicht. Ich bin nach dem KuWi-Studium Werbetexterin geworden, was zwar eine kommerzielle, aber mitunter auch sehr kreative Arbeit ist. Texten ist anders als Schreiben, aber es hat mich geschult und wahrscheinlich auch meinen Schreibstil beeinflusst. Texten ist mein Job (und zum Glück kein schlechter), Schreiben meine Leidenschaft.