Mittwoch, 13. Dezember 2017

[AUTOREN-SCHMAUS] Joleen Carter kocht: Vegane Eindrücke

[WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Buecher.de, Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.


Hallo liebe Leser, 

heute kocht die Schriftstellerin Joleen Carter für uns. Ihr Menü: Vegane Einblicke hat mich total neugierig gemacht. Ich esse ja eigentlich alles, doch ich bemerke immer wieder, das mir Fleischlose Gerichte einfach besser schmecken und ich diese auch immer mehr koche. Vielleicht ergeht es Euch zwischendurch auch mal so?

Am Ende des Beitrages findet Ihr noch ein Gewinnspiel, in dem Ihr ein ebook nach Wahl von Joleen Carter gewinnen könnt. Stöbert einfach mal in ihren Veröffentlichungen. 

Bevor Ihr mit dem Nachkochen beginnt, habe ich Joleen noch einige Fragen gestellt:

Muss es bei dir zu Hause schnell gehen oder lässt du dir Zeit beim kochen?
Ich lasse mir Zeit gern Zeit beim Kochen, bereite dann aber gleich größere Mengen zu, sodass es an anderen Tagen auch mal schnell gehen kann und trotzdem gesund und lecker bleibt.

Was magst du überhaupt nicht?
Fertiggerichte aller Art kommen bei mir seit Jahren schon nicht mehr auf den Tisch. Ansonsten lebe ich – bis auf Käse – vegan. D.h. Ich mag kein Fleisch, keine Milch und keinen Joghurt.

Homepage der Autoren:
Facebookseite der Autorin



Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe

Zutaten: 
(für 4 Personen)

4 x Süßkartoffeln
1 x Zwiebel
1 x Knoblauchzehe
100g Erdnüsse ungesalzen, ohne Haut
1l Brühe
1 x Dose Kokosmilch
2 EL Zitronensaft
Pfeffer
Salz
Olivenöl

© Joleen Carter
Zubereitung:
Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. Beides mit etwas Olivenöl in einen Topf geben und anschwitzen.
Süßkartoffeln ebenfalls schälen und würfeln, dann zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit Gemüsebrühe auffüllen. 15 Minuten auf schwacher Hitze bei geschlossenem Topfdeckel köcheln lassen bis die Süßkartoffeln weich sind.
Wenn die Süßkartoffeln weich sind, die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.
Abschließend die Kokosmilch und die Erdnüsse unterrühren.
Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren die restlichen Erdnüsse drüber streuen.


Bei der Hauptspeise dagegen, kommt es einem so vor, als sei doch Fleisch dabei. Aber wie der Name schon sagt ...


Chili Sin Carne

Zutaten:
(für 4 Personen)

400g. Tofu natur
1 x große Zwiebel
1 kg Kartoffeln
1 x rote Paprika
1 x Chilischote scharf
6 EL Sonnenblumenöl
30 ml Sojasoße
3 TL Grillgewürzmischung
5 EL Tomatenmark
3 x Dosen stückige Tomaten
300 ml Gemüsebrühe
Salz
3 EL Weißweinessig
1 x Dose Kidneybohnen
20g Bitterschokolade (mind. 80%)
1 x Prise Zimt
Cayennepfeffer (nach Belieben)

© Joleen Carter
Zubereitung: 
5 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Tofu mit den Händen ausdrücken und in eine Pfanne zerbröseln. Bei großer Hitze, 5 Min. scharf anbraten, bis die Tofumasse deutlich Farbe bekommt. Dann mit der Sojasoße ablöschen und 2 Min. unter Rühren weiterbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Zwiebel fein würfeln, Kartoffeln schälen, Paprika und Chili putzen und ebenfalls würfeln. In einem großen Topf 1 EL Öl erhitzen, Tomatenmark und Grillgewürz hinzufügen. 2 Min. bräunlich anrösten. Die Hitze reduzieren und die Zwiebeln mitdünsten.

Unter Rühren stückige Tomaten, Kartoffelwürfel, Chili und Brühe hinzufügen. Mit Weißweinessig und Salz würzen und alles aufkochen. Das Chili zugedeckt ca. 45 Min. köcheln lassen.

Die Kidneybohnen in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Die Schokolade klein hacken. Bohnen und Schokolade mit Tofu, Zimt und Paprikawürfeln zum Chili geben und alles weitere 10 Min. köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Dazu passt Reis, aber man kann es auch einfach mit Baguettebrot servieren.


Warmer Mandelkuchen

Zutaten:
(für 6 - 8 Personen)

100g gemahlene Mandeln 
100g Margarine 
125g Zucker oder Puderzucker 
1 x Päckchen Vanillezucker 
200g Soja- oder Reissahne 
150g Mehl, weiß oder helles Dinkelmehl 
1x Päckchen Backpulver

© Joleen Carter
Zubereitung:
Margarine, Zucker und Vanillepulver cremig rühren. Sojasahne dazugeben und verrühren. Mandeln, Mehl und Backpulver dazugeben und verrühren.
Alles in eine gefettete runde Form geben und glatt streichen.
Anschließend bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 30 Min. backen.
Kann warm oder kalt gegessen werden.


Und ich hoffe, nach meinem Menü konntet ihr euch satt, zufrieden und mit einem Guten Gewissen für Gesundheit und Umwelt zurücklehnen ;-)

 Guten Appetit!


Ein Buch von Joleen Carter möchte ich Euch gerne vorstellen. Ich habe es bereits gelesen und mir hat es wie alle anderen auch, sehr gut gefallen: 

(Textquelle: amazon.de)

Die 20-jährige Tanja verbringt zum wiederholten Male ihren Urlaub bei ihrer italienischen Brieffreundin Mafalda in der Stadt Aosta, nahe der Schweizer Grenze.
Doch diesmal ist alles anders, denn in diesem Winter bekommen die beiden Freundinnen einen Skiurlaub zu Weihnachten geschenkt. 
Zusammen mit Mafaldas Bruder und deren Freunden geht es zum Skifahren nach Cervinia. 
Ob der attraktive Mattia auch in dem Geschenk eingeplant war?





Meine Rezension zum Buch findet Ihr ***HIER KLICK***


Beantwortet die Gewinnspielfrage als Kommentar unter diesem Beitrag.

Schaut bitte nach Ablauf des Gewinnspiels hier auf meinem Blog nach, wer gewonnen hat. Gerne könnt Ihr mir jetzt schon eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen oder schaut selbst nach, ob Ihr gewonnen habt.
Ihr solltet Euch spätestens 14 Tage nach Auslosung melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Sammelt ein weiteres Los: 
Teilt das Gewinnspiel mit Euren Freunden auf Facebook, Twitter & Co. und ein weiteres Los landet im Lostopf. (den Link bitte in Eurem Kommentar hinzufügen)


Welches Gericht gehört bei Euch unbedingt im Winter auf den Tisch?  

Einsendeschluss ist der 20.12.2017 um 12:00 Uhr


Ich bedanke mich bei Joleen für das leckere vegane Gericht und für das Verlosungsexemplar. 

 Herzlichen Dank dafür. 


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Die Teilnahme ist mit gültiger Postadresse in Deutschland möglich!
3.)  Der Gewinn wird schnellstmöglich nach Auslosung von Joleen Carter selbst auf elektronischem Wege versendet. Eure Adressdaten werden daher an die Autoren weitergeleitet. 
4.) Die Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und hier auf dem Blog namentlich bekanntgegeben. 
5.) Nach der Auslosung werden Eure Daten kommentarlos gelöscht.  
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
7.) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2017 Katis-Buecherwelt;
© Cover: Joleen Carter;
© Klappentext/Quelle: amazon,de; 
© Autorenbilder: siehe Angaben;
© Gestaltung & Fragen: Katis-Buecherwelt 
©Text-Antworten/Rezept: Joleen Carter;
*Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links;
© Grafikennutzung von freepic.com/
SilviaNatalia; Planolla

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,


    ich finde, der Winter ist einfach Suppenzeit. Eine Suppe macht warm und satt.

    Aber bitte keine aus Tüte oder Dose....

    Selbermachen...Grießklößchensuppe, Linsensuppe(schmeckt auch aufgewärmt und lässt sich gut vorbereiten) oder eine hessische Kartoffelsuppe. Total lecker...

    So das war meine Meinung.

    Dieses Mal keine Teilnahme an der Ebook-Verlosung, da möchte ich anderen den Vortritt gerne lassen.

    Danke...LG..Karin...

    AntwortenLöschen