Mittwoch, 22. November 2017

[AUTOREN-SCHMAUS] Marleen Reichenberg kocht: Ein festliches Sonntagsmenü

[WERBUNG] Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Blog-Beiträge enthalten Verlinkungen zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon (Affiliate-Link), Buecher.de, Audible und anderen kommerziellen Webseiten. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und habe ihn aus freien Stücken heraus veröffentlicht. Ich gebe immer meine ehrliche Meinung wieder und werde nicht inhaltlich beeinflusst.


Hallo liebe Leser, 

heute bekommt ihr ein festliches Sonntagsmenü von der Schriftstellerin Marleen Reichenberg serviert. Sehr interessant finde ich die gepfefferten Erdbeeren .

Am Ende des Beitrages findet Ihr noch ein Gewinnspiel, in dem Ihr eine signierte Autogrammkarte und Goodies gewinnen könnt. 

Bevor Ihr mit dem Nachkochen beginnt, habe ich Marleen noch einige Fragen gestellt:

© Marleen Reichenberg

Wo gehst du einkaufen?
Wochenmarkt, Bauernladen, Supermarkt 

Wie sieht dein Essbereich aus? Minimalistisch oder dekoriert?
Dekoriert, mit Blumen oder Gesteck

Homepage der Autoren:
marleenreichenberg.de






Tomaten-Sellerie-Cremesuppe

Zutaten: 
(für 4-6 Personen)

3 x Stangen Sellerie
2 x Päckchen passierte Tomaten (à 500 g)
2 x Zwiebeln
 2 x Knoblauchzehen
 2 x Esslöffel Butterschmalz
¼ l Weißwein (ersatzweise Brühe)
½ l Gemüsebrühe
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Edelsüß-Paprika
Creme fraiche zum Dekorieren
1 x Prise Zucker
evtl. etwas Weißweinessig
Basilikum

© Marleen Reichenberg
Zubereitung:
Selleriestangen waschen, unteres Ende entfernen, in feine Ringe schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch abziehen und grob zerteilen. Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie in heißem Butterschmalz unter Rühren andünsten. Tomaten, Wein und Brühe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Edelsüßpaprika würzen. Im geschlossenen Topf ca. 20 Minuten köcheln lassen. Danach pürieren. Mit einer Prise Zucker und evtl. etwas Essig abschmecken. Auf Teller verteilen, mit etwas Creme fraiche und Basilikumblättchen garnieren.

Geschmorte Rinderscheiben mit gepfefferten Erdbeeren

Zutaten:
(für 4-6 Personen)

6 x Scheiben Roastbeef ( ca ½ cm dick geschnitten)
2 x Esslöffel Öl
200 g Lauchzwiebeln
50 g Parmaschinken
½ Becher Schlagsahne (100g)
1 x Becher Creme fraiche (150g)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
8 – 12 große Erdbeeren (evtl. TK)
1 x Teelöffel eingelegte grüne Pfefferkörner

© Marleen Reichenberg
Zubereitung: 
Fleischscheiben einmal durchschneiden und mit einem breiten Messer flachdrücken. In heißem Öl von beiden Seiten anbraten. Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die angebratenen Fleischscheiben einzeln mit Parmaschinken belegen und dachziegelartig in eine ofenfeste Form schichten.
Lauchzwiebeln darüber geben. Sahne und Creme fraiche verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über das Fleisch und die Lauchzwiebeln gießen. Etwa eine Stunde durchziehen lassen.
In den auf 200 Grad Ober- und Unterhitze/170 Grad Umluft/ Gas Stufe 3 vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30 Minuten schmoren.
Erdbeeren abspülen, evtl. halbieren, mit zerdrückten Pfefferkörnern bestreuen und zum Fleisch servieren.

Dazu: Baguette und grüner Salat, wahlweise statt dem Brot Nudeln oder Reis


Mascarpone-Joghurt-Heidelbeercreme

Zutaten:
(für 4-6 Personen)

2 x Becher Mascarpone (a 250 g)
2 x Becher Magermilchjoghurt (a 150 g)
80g Ahornsirup (oder flüssiger Honig)
2 x Päckchen Vanillezucker
200g Tielfkühl-Heidelbeeren
2 Esslöffel brauner Zucker
1 Prise Zimtpulver

© Marleen Reichenberg
Zubereitung: 
Mascarpone und Joghurt mit Vanillezucker und 40 g Ahornsirup verrühren. Die unaufgetauten Heidelbeeren mit dem restlichen Ahornsirup mischen, in eine Glasschüssel geben oder auf Bechergläser verteilen.
Zucker und Zimtpulver mischen und kurz vor dem Servieren auf die Creme streuen.

Lass uns, Herr, beim Trinken, Essen
Deiner Güte nicht vergessen.
Teil uns Deine Gaben aus,
füll mit Frieden Herz und Haus.

 Guten Appetit!


Ein Buch von Marleen möchte ich Euch an dieser Stelle gerne noch vorstellen. Wir reisen dazu nach Madrid ...  

(Textquelle: amazon.de)

Das Letzte, was Lily Blanchard in ihrem Leben braucht, ist ein weiterer Mann, der ihr Probleme bereitet. Das erledigen ihr Vater, ihr leichtlebiger Bruder, und seit neuestem auch ihr Exfreund bereits im Übermaß. 
Aus rein finanziellen Gründen sieht sich die junge Taxifahrerin jedoch gezwungen, den Unternehmer Will Hallberg in seinem Wagen quer durch Frankreich an die spanische Grenze zu chauffieren. Und dies, obwohl zwischen ihm und ihr vom ersten Moment an Antipathie auf ganzer Linie herrscht.
Will hält überhaupt nichts davon, eine Frau, noch dazu eine wie Lily – zu jung, sprunghaft, temperamentvoll und respektlos – ans Steuer seines nagelneuen Geschäftswagens zu lassen. Leider bleibt ihm keine andere Wahl. 
Lily und Will lernen sich notgedrungen besser kennen und kommen sich näher – für Lilys Geschmack zu nahe. Gerade, als sie ernsthaft zu glauben beginnt, dass Will nicht mit den Männern, die sie bisher kennengelernt hat, zu vergleichen ist, überschlagen sich die Ereignisse … und Lily reagiert auf ihre Weise.




Beantwortet die Gewinnspielfrage als Kommentar unter diesem Beitrag.

Schaut bitte nach Ablauf des Gewinnspiels hier auf meinem Blog nach, wer gewonnen hat. Gerne könnt Ihr mir jetzt schon eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen oder schaut selbst nach, ob Ihr gewonnen habt.
Ihr solltet Euch spätestens 14 Tage nach Auslosung melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Sammelt ein weiteres Los: 
Teilt das Gewinnspiel mit Euren Freunden auf Facebook, Twitter & Co. und ein weiteres Los landet im Lostopf. (den Link bitte in Eurem Kommentar hinzufügen)


Wo kauft Ihr regelmäßig Eure Lebensmittel ein, oder wie sieht Euer Essbereich aus?  

Einsendeschluss ist der 29.11.2017 um 12:00 Uhr


Ich bedanke mich bei Marleen für das leckere Menü und für das Verlosungsmaterial. 

 Herzlichen Dank dafür. 


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Die Teilnahme ist mit gültiger Postadresse in Deutschland möglich!
3.)  Der Gewinn wird schnellstmöglich nach Auslosung von Marleen Reichenberg selbst auf dem Postwege versendet. Eure Adressdaten werden daher an die Autorin weitergeleitet. 
4.) Die Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und hier auf dem Blog namentlich bekanntgegeben. 
5.) Nach der Auslosung werden Eure Daten kommentarlos gelöscht.  
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
7.) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2017 Katis-Buecherwelt;
© Cover: Marleen Reichenberg;
© Klappentext/Quelle: amazon,de; 
© Autorenbilder: siehe Angaben;
© Gestaltung & Fragen: Katis-Buecherwelt 
©Text-Antworten/Rezept: Marleen Reichenberg;
*Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links;
© Grafikennutzung von freepic.com/
SilviaNatalia; Planolla

Kommentare:

  1. ich bin in meiner Mobilität etwas eingeschränkt und bin froh, dass es bei uns im Dorf einen NORMA gibt. Alle zwei Wochen fahre ich in die Stadt und schaue bei Kaufland vorbei. Mein Essbereich ist...ja ein Bereich zum Essen, ich bin nicht so der Deko Fan, meine linke Gehirnhälfte ist zu dominant
    LG Petra
    petrasantafesprings (at) gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    in unserer Kleinstadt sind wir lebensmittelmäßig sehr gut aufgestellt alle Disconter oder andere große Lenensmittelketten sind vertreten.

    Aber trotzdem fahre ich einmal im Monat zum nächsten Real -Markt..grins...weil ich die Abwechslung brauche.

    Ich habe einen großen Tisch mit sechs Stühlen, da wird gegessen, geredet, gespielt..man kommt zusammen

    und gerade zu Ostern, Geburtstagen oder in der Weihnachtszeit wird auch dekoriert mit Kerzen usw.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kati,
    wir kaufen einmal in der Woche im Kaufland ein. Den täglichen Bedarf von Wurst/Fleisch und Brot im Ort beim Metzger und Bäcker. Unser Essbereivh findet in der Wohnküche statt. Denn in der Küche wird gelebt. Danke für diesen tollen Beitrag.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich kaufe meistens im Supermarkt ein, aber immer mal woanders um verschiedene Angebote zu haben.
    Da ich eine sehr kleine Küche habe wird bei mir im Wohnzimmer gegessen.

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Kati!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    wir kaufen in diversen Discountern ein, aber auch in türkischen Supermärkten und in arabischen Läden (nirgendwo ist die Atmosphäre so schön - Schwätzchen muss einfach sein). Arabisches Fladenbrot und Lebensmittel findet man nur dort, daher für uns unverzichtbar, für mich allerdings mitunter etwas problematisch, wenn nur eine arabische Beschriftung vorhanden ist. aber dank der Hilfe on Mustafa und seiner Kollegen klappt das schon.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen