Montag, 10. April 2017

[GEWINNSPIEL] Marcs Tagebuch ~ Sandra Scott ~ Was bewirkt ein Orgasmus im Gehirn?


Hallo liebe Leser,

heute möchte ich Euch den Erotikroman "Marcs Tagebuch" von Sandra Scott vorstellen. Ich durfte diese Geschichte bereits lesen und er hat mir sehr gut gefallen. Ich dachte mir, ich greife mal ein Thema auf, was in dem Buch eine kleine Rolle spielt.
Marc fliegt nach Bacelona, um dort an einem wissenschaftlichen Projekt teilzunehmen. Zusammen mit Isabelle forschen sie am menschlichen Gehirn, um herauszufinden, was ein Orgasmus darin auslöst. Klingt doch echt spannend oder?
Ich habe darauf gegoogelt, um mehr darüber zu erfahren. Die Ergebnisse möchte ich gerne mit Euch teilen.

Ich bin auf die Forschung von Prof. Barry Komisaruk und seinem Team von der Rutgers University in New Jersey gestoßen.
Prof. Barry Komisaruk untersuchte bei Frauen die Gehirnareale im Magnetresonanztomografen (MRT). Dabei wurden alle zwei Sekunden Bilder aufgenommen die Farblich die Gehirnprozesse anzeigten – rot (geringste Erregung), orange/gelb (mittlere Erregung) und weiß (größte Erregung).
Währenddessen stimulierten sich die Frauen selbst und konnten die Gehirnaktivität über einen Bildschirm mitverfolgen.

Die Wissenschaftler kamen zu folgenden Ergebnissen:

  • Beim Orgasmus wird das gesamte Gehirn aktiviert. Es gibt kein Orgasmus-Zentrum.
  • Weiblicher Orgasmus vs. männlicher Höhepunkt: Das Gehirn macht dabei keinen Unterschied.
  • Der Orgasmus wirkt wie ein Schmerzmittel im Körper.
  • Orgasmen scheinen sich auf Angstzustände und das Impulsverhalten des Menschen positiv auszuwirken.
  • Es gibt Menschen, die über die bloße Vorstellung eines Orgasmus einen Höhepunkt erleben können - ohne körperliche Stimulation.
  • Dass Frauen sich nur über die klitorale Stimulation zum Orgasmus bringen können, ist ein Mythos.
  • Es gibt Menschen, die aufgrund von sexuellen Fehlfunktionen keinen Orgasmus haben können.
    (Textquelle: Brigitte.de)
Wer an einem kleinen Video interessiert ist, wie diese MRT Untersuchungen gemacht wurden, kann sich ***HIER KLICK*** einen Eindruck davon verschaffen (Video ist auf Englisch). 


© Cover: blue panther books

(Textquelle: amazon.de)

Ich heiße Marc
und bin Wissenschaftler.
In Barcelona erforsche ich die
Orgasmen von Studenten.

Wenn eine Testperson allein
nicht zum Höhepunkt kommt,
helfen meine Kollegin Isabelle und ich gern ein wenig nach ...

Mit Isabelle teile ich nicht nur
den Job, sondern auch
die Wohnung und das Bett.

Allerdings ist nicht jeder darüber glücklich und schon bald passiert ein folgenschwerer Unfall ...

 

   



Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantworte bitte die Gewinnspielfrage als Kommentar unter diesem Beitrag und schon landest  du im Lostopf.

Einsendeschluss ist der 16.04.2017


Findet Ihr die Forschung interessant? Würdet Ihr selbst aktiv an Forschungen teilnehmen?

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt Ihr Euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!



Dies ist eine Aktion von




© 2017 Katis-Buecherwelt
© Banner: Katis-Buecherwelt ;
© Cover: blue panther books;
© Klappentext: amazon,de;
© Forschungsmaterial und Text: Brigitte.de
Anderes Bildmaterial: pixabay.de;
Gestaltung und Texte: Katis-Buecherwelt;
© Eine Aktion von: Netzwerk Agentur Bookmark

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde die Forschung sehr interessant. Als "Versuchskaninchen" würde ich allerdings nicht an so einer Forschung teil nehmen, da ich die Vorstellung nicht schön finde, dass Forschungen an meinem Gehirn durch geführt werden. Und den Ehrgeiz selber Forschungen anzustellen hätte ich auch nicht. Aber solche Ergebnisse lesen würde ich schon sehr gern. Auf jeden Fall ein spannendes Thema.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich hätte ehrlich gesagt kein Problem damit, dass die Bilder meines Gehirns machen... nur damit... was man machen muss :-)
      Viel Glück bei der Auslosung
      Kati

      Löschen
  2. Ich möchte NICHT am Gewinnspiel teilnehmen, aber ergänzen: Die Serie "Masters of Sex" beschäftigt sich ebenfalls mit der Forschung auf diesem Gebiet. Allerdings geht es dabei um den Körper. Die Serie basiert auf wahren Forschungen in den 60er Jahren und es ist total interessant, wie schwer es war, an Probanden zu kommen.

    Hast du eine Review zum Buch geschrieben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Rezension wird in den nächsten Tagen online gehen. Die Serie "Masters of Sex" werde ich mir mal ansehen.
      Lieben Dank, dass du auch etwas dazu gesagt hast.
      LG Kati

      Löschen
  3. Hey Kati,
    vielen Dank für das tolle Gewinnspiel :)
    Ich finde Forschungen schon sehr interessant. Allerdings nur wenn andere forschen ;) Ich selber hätte daran keine Freude und würde mich auch auf gar keinen Fall zur Verfügung stellen. Dazu bin ich einfach zu ängstlich.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      zu ängstlich oder ist es eher die scham? Bei mir wäre es wohl das letztere :-)
      Viel Glück bei der Auslosung.
      Kati

      Löschen
  4. Hallo,

    ich möchte mich auf für ein Exemplar bewerben. Generell finde ich es gut das geforscht wird und in manchen Fällen auch interessant. Aber definitiv würde ich dabei nicht mitmachen:)

    Aber auf das Buch bin ich sehr gespannt!

    Lg Little Cat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Little Cat,
      ich schließe mich dir an ... ich würde es auch nicht machen ... Aufnahmen nur im Ruhestand :-D
      Liebe Grüße und viel Glück.
      Kati

      Löschen
  5. Hallo,

    ich finde Forschungen sehr interessant. Aber selber ist das nichts für mich.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      ich finde das auch interessant. Teilnehmen würde ich schon, aber nicht an dieser Forschung ;-)
      LG Kati

      Löschen
  6. Ich finde solche Forschungen sehr interessant und was dabei an Forschungsergebnissen herauskommt. Aber ich würde definitiv nicht selbst an so einer Forschung teilnehmen.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      da habe ich nichts mehr hinzuzufügen ;-)
      Viel Glück.
      Kati

      Löschen
  7. Ich glaube, ich würde nicht an dem Experiment teilnehmen, aber darüber zu lesen, finde ich sehr prickelnd. Ich würe mich freuen, wenn ich einen der Romane gewänne und würde ihn auch gern auf meiner Seite vorstellen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      ich garantiere dir, es wird prickelnd und anders, als wie man denkt. Man sollte schon sehr offen sein, wenn man dieses Buch liest. Aber dann wird es auch Spaß machen.
      Viel Glück.
      Kati

      Löschen
  8. Hallo Kati,
    das Buch hört sich wirklich gut an. Auch deinen Beitrag/Recherche dazu habe ich interessiert durchgelesen :) Ich versuche gern mein Glück für eines der Exemplare.

    Wünsche schöne Ostern und alles Liebe!
    Vanessa
    vanessa-adolf@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,
      freut mich, dass dir meine Recherche gefallen hat. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht.
      Viel Glück beim Gewinnspiel.
      Kati

      Löschen
  9. Hallo,

    ich finde die Forschung ebenfalls spannend... ich würde aber ehrlich gesagt nie selbst daran teilnehmen...

    LG (Tiffi20001@gmx.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tiffi,
      so sehe ich das auch. Sollen das lieber die anderen machen und wir lesen einfach mit :-)
      Viel Glück.
      Kati

      Löschen
  10. Wurde hier schon ausgelost?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein! Ausgelost wird innerhalb von 1 - 3 Tagen nach Ablauf der Frist. Es ist Ostern und die Fee hat noch ein klein wenig Pause!

      Löschen
  11. Das Gewinnspiel ist beendet und ist bereits in einem gesonderten Beitrag ausgelost worden. Bitte schaut nach, ob Ihr unter den Gewinnern seid.
    Zu finden ist die Auslosung unter: http://www.katis-buecherwelt.de/2017/04/gewinnspiel-marcs-tagebuch-sandra-scott_17.html

    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen