Mittwoch, 31. August 2016

[GEWINNSPIEL] Ein Trip durch Föhr mit Emma Bieling


Hallo liebe Leser, 

vor kurzem habe ich Euch das neue Buch von Emma Bieling vorgestellt und darf heute ein Exemplar von "Dornröschen auf Föhr" verlosen.
Ich habe mich dazu mit Emma Bieling zusammengesetzt und sie gefragt: Wenn man auf Föhr ist, was sollte man unbedingt dort gesehen haben?
Die Antworten fielen Emma gar nicht schwer ... 


Die Insel Föhr (friesisch Feer, dänisch Før) gehört zu den Nordfriesischen Inseln und zum Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Föhr ist die größte und bevölkerungsreichste deutsche Insel ohne Landverbindung.

Der Name Föhr und das friesische Pendant Feer sind vielfältig interpretiert worden. Die aktuelle etymologische Forschung geht davon aus, dass der Name Föhr einen maritimen Hintergrund hat. Eine weitere Deutung bezieht sich auf friesisch feer „unfruchtbar“.

Auf Föhr herrscht Seeklima. Die Durchschnittstemperaturen betragen im August zwischen 14 und 19 °C, im Januar und Februar zwischen −1 und 3 °C. Föhr hat rund 4,6 Sonnenstunden pro Tag. Monatlich gibt es im Mittel zehn Regentage. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei etwa 800 Millimetern.

Auf Föhr herrscht aufgrund der salzhaltigen Luft und der relativ starken Winde Reizklima.
(Textquelle: Wikipedia.de)


Entdecken

Ich würde unbedingt eine Inselrundtour mit dem Friesenexpress empfehlen. Die zweistündige Entdeckungstour führt über die gesamte Insel, Blick über den Deich in Dunsum inklusive. Start der Rundfahrt ist der Parkplatz am AQUAFÖHR in Wyk (Stockmannsweg 1)

Entspannen

Für Menschen die gerne mal die Seele baumeln lassen möchten, empfehle ich einen Besuch im kleinen Küstenladen "Art & Weise" Natur-Entspannungsmusik zum Genießen und Träumen, für Meditation, Yoga, Autogenes Training.

Genießen

Freunde des Gaumenschmaueses sollten auf jeden Fall einen Abstecher"Zum Wattenläufer" einplanen - mit Blick nach Sylt und Amrum (25938 Dunsum). Und unbedingt die hausgemachte Friesentorte probieren <3 Die Inhaberin des Cafés war mir bei meinen Recherchen sehr behilflich.


Danke liebe Emma für deine Tipps. Ich denke, es wird für jeden etwas dabei gewesen sein und am liebsten würde ich gerade gerne in ein Stück Friesentorte beißen. 



(Textquelle: amazon.de)

Donna hat einen großen Traum. Sie will zum Radio und Moderatorin werden. Aber sie hat auch ein Handicap, sie leidet an Narkolepsie. Diese Erkrankung ist der Auslöser für Donnas ganztägig erhöhte Schläfrigkeit, die sie immer wieder in verzwickte Situationen katapultiert. Logisch, dass Donna dies bei ihrer Bewerbung verschweigt. Als sie von Welle 33, einem Radio-Sender auf Föhr, angenommen wird, ist das nicht nur der Beginn eines neuen und eigenständigen Lebens, sondern auch eines voller Verwirrungen, Hoffnung und Liebe.

 
 
© Bild: Bert Hähne

Emma Bieling arbeitet als Redakteurin im Bereich Kulturjournalismus. Mehr über die Autorin unter www.emmabieling.blogspot.de
(Textquelle:amazon.de)



  

Besucht Emma doch auch auf ihrer ***FACEBOOKSEITE**

 Beantwortet die Gewinnspielfrage als Kommentar unter diesem Beitrag! Bitte hinterlasst mir eine Kontaktmöglichkeit! Ansonsten schaut bitte selbst nach, ob Ihr gewonnen habt. 

Sammelt ein weiteres Los: 
Erzählt Euren Freunden von diesem Gewinnspiel auf Facebook oder Twitter und schickt mir den Link ebenfalls in Eurem Kommentar zu. 


Wenn ihr an Föhr denkt, was fällt Euch als erstes ein? Oder habt Ihr die Insel schon besucht?
(Hinweis: Hier ist Eure Meinung gefragt!)

Einsendeschluss ist der 14.09.2016 um 12:00 Uhr


Ich bedanke mich recht herzlich bei Emma Bieling, dass sie sich die Zeit genommen hat für diese Aktion und dem signierten Verlosungsmaterial.

Vielen herzlichen Dank. 


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Eine Teilnahme mit gültiger Wohnadresse in Deutschland, Österreich und Schweiz ist möglich!
3.)  Der Gewinn wird schnellstmöglich nach Auslosung von mir selbst an den Gewinner versendet. 
4.) Der Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und  hier auf dem Blog namentlich bekannt gegeben. Der Gewinner muss sich innerhalb von 14 Tagen per email mit seiner Postadresse bei mir melden. Kontaktmail wird in der Auslosung bekannt gegeben.
5.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
6.) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
7.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2016 Katis-Buecherwelt
© Autorenfotos:© siehe Angaben
© Banner Hintergrund/Elemente: pixabay.com;
© Cover: Montlake Romance  Verlag;
© Gestaltung & Fragen: Katis-Buecherwelt ;
©Text-Antworten: Emma Bieling

Dienstag, 30. August 2016

[REZENSION] Girl in Black ~ Mara Lang

   



Wenn dich deine Gefühle verraten ...
Lia ist neunzehn, interessiert sich für Mode und hat ein besonderes Talent zur Designerin. Doch sie hat auch ein Geheimnis. Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen und beeinflussen. Tattooartige Ranken zeichnen ihre Haut, wenn sie ihre Gabe einsetzt. Eine machtvolle Gabe, aufgrund derer sie für die italienische Mafia von großer Bedeutung ist. Als ihre Mutter stirbt, schafft Lia es, sich aus den Fängen der Mafia zu befreien, und flüchtet in ihre Heimatstadt Berlin. Hier versucht sie ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Gefühle. Doch die Schatten der Vergangenheit holen sie schneller ein, als ihr lieb ist, und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch all ihre neugewonnenen Freunde - vor allem Nevio, in den sie sich gegen ihren Willen verliebt hat. Wird sie der Mafia entkommen?
(Textquelle: amazon.de)


Diese Buchgestaltung hat mich umgehauen. Der Hintergrund hat einen bronzeartigen, metallischen Farbton, der ein wenig auf alt gemacht wurde. Die Ranken spielen im Buch eine Rolle und peppen das Cover richtig schön auf. Das Mädchen allerdings wirkt ein wenig verschwommen. Aber das ist nicht alles. Unter dem Umschlag fand ich einen schwarzen Bucheinband mit goldenen Ranken, wie schon auf dem Buchumschlag. Eine grandiose Präsentation!


"Ich heirate in Weiß"



Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks in Begleitung der Autorin Mara Lang lesen. Es war eine interessante Runde, in der ich mehr über das Buch in Erfahrung bringen konnte.

Lia ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen sehen und beeinflussen. Sie befindet sich in den Klauen der italienischen Mafia, die einen Nutzen aus ihrer Gabe ziehen wollen. Kurzerhand flieht Lia und ist das erste Mal auf sich allein gestellt. Ohne ein Dach über dem Kopf, Geld oder Essen.
Sie lernt auf ihrem Weg neue Freundschaften kennen und hat nur einen Traum - Modedesignerin werden. Ihr Leben auf der Flucht ist gefährlich und die Mafia setzt alles daran, sie zu finden. Schafft Lia es, ein normales Leben zu führen und der Mafia zu entkommen?

Die Geschichte beginnt sofort mit einem aufbauendem Spannungsbogen, der mich fesselte und kaum losgelassen hat. Teilweise habe ich mich um Lesepausen zwingen müssen, so vertieft war ich. Die Spannung durchzieht das gesamte Buch und es wird niemals langweilig. Es passiert immer wieder etwas, was Fragen aufwirft oder es werden welche aufgeklärt.

Der Schreibstil von Mara Lang ist flüssig zu lesen und bildhaft. Die Emotionen kamen mir etwas zu kurz. Ich selbst empfand einige Momente viel emotionaler, als die Protagonisten selbst darauf reagiert haben. Das fand ich sehr schade, denn dadurch war ich auf der Gefühlsebene nicht ganz in der Erzählung eingetaucht und konnte nicht alles hautnah genießen.
Einige Situationen waren vorhersehbar, doch der Abschluss nahm eine Wendung, die ich nicht für Möglich gehalten hätte.

Die Modeszenen versprühten einen besonderen Charme und ich konnte kaum genug davon bekommen. Mara Lang beschrieb die Kleider detailliert, so dass ich mir diese gedanklich vorstellen konnte.
Die Mafia war anfangs etwas in den Hintergrund gerückt, taucht aber gegen Ende in einem explosiven Showdown wieder auf. Hier verflog der Modecharme leider abrupt und kam erst zum Ende wieder ins Gespräch.
Der Schluss ließ mich ein wenig unzufrieden zurück und erweckte den Eindruck es könnte einen zweiten Teil geben, was nicht der Fall ist. Die letzte Szene hätte daher für mich nicht unbedingt sein müssen und die Story wäre komplett aufgeklärt beendet.

"Girl in Black" von Mara Lang hat mich gefesselt ab der ersten Seite. Eine spannende Mafiastory, ein bezauberndes Modefeeling von Haute Couture bishin zu Gothic, vielschichtige Charakteren und eine Liebesgeschichte, bescherten mir aufregende Lesestunden. Ein Pageturner trotz kleineren Schwächen in den Emotionen! ~ mitreißend ~ detailliert ~ spannende Wendungen mit Action. 


4,0 von 5 Blumen 


"Mann kann Glück überall entdecken, wenn man sich dafür öffnet. Man muss nur hinsehen" (Seite 134)


"Was verloren ist, ist fort. Für immer. Man kann sich an Erinnerungen klammern, kann versuchen aus Träumen Vergessenes herauzufiltern, kann sich Bilder bewahren. Aber leben muss man doch allein" (Seite 325)



© Traumstoff




Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihr Faible für Phantastik, Filme wie "Star Wars" und "Dune" jenes für Science Fiction. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Fantasie Leben einzuhauchen, absolvierte dann aber das Studium zur Diplompädagogin.

Nach langer Schreibabstinenz fand sie 2008 zu ihrer Leidenschaft zurück und fabriziert seither Kopfkino für ihre Leser. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.
(Textquelle:amazon.de


 © 2016 Katis-Buecherwelt
© Cover: Ueberreuter Verlag;
© Autorenfoto: siehe Angaben
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung

Sonntag, 28. August 2016

[NEUZUGANG] Rückblick und Neuzugang der Kalenderwoche 34/2016


Hallo liebe Leser,

es ist einfach viel zu heiß heute um große Worte zu schwingen... Wie verschafft Ihr Euch Abkühlung und was lest Ihr gerade?

Ich wünsche Euch viel Spaß beim stöbern!

Aktuelles Interview + Gewinnspiel:
Chloè Jensen Gewinnspiel

Buchreihen-Vorstellung:
-/-

Buchvorstellung:
-/-

eBook-Deals:
...folgt...  

Rezensiert wurde diese Woche:
Der weite Raum der Zeit ~ Jeanette Winterson
Sieben Nächte in Tokio ~ Cecilia Vinesse

Aktuelles:
Gemeinsam Lesen #3


Und nun kommen wir zu den Neuzugängen der letzten Woche:

Titel: Dornröschen auf Föhr (#3)
Autorin: Emma Bieling
ISBN: 978-31503938786
Seitenzahl: 390 Seiten
Preise: Print 9,99 €*/eBook 4,99 €*
Verlag: Montlake Romance Verlag
  
Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
ACHTUNG! KANN SPOILER ENTHALTEN BAND 3!
Donna hat einen großen Traum. Sie will zum Radio und Moderatorin werden. Aber sie hat auch ein Handicap, sie leidet an Narkolepsie. Diese Erkrankung ist der Auslöser für Donnas ganztägig erhöhte Schläfrigkeit, die sie immer wieder in verzwickte Situationen katapultiert. Logisch, dass Donna dies bei ihrer Bewerbung verschweigt. Als sie von Welle 33, einem Radio-Sender auf Föhr, angenommen wird, ist das nicht nur der Beginn eines neuen und eigenständigen Lebens, sondern auch eines voller Verwirrungen, Hoffnung und Liebe.

Titel: Rocky und seine Bande (#7) - Prinzessin Rosalie
Autor:  Stephan Valentin & Jean-Claude Gibert
ISBN: 978-3944160214
Seitenzahl: 43 Seiten
Preise: Print 5,90 €*
Verlag: Pfefferkorn Verlag
  
Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Rosalie ist wirklich eine kleine Prinzessin. Kein Wunder! Sie ist ganz schön verwöhnt. Nun, ihre Eltern lassen ihr auch alles durchgehen. Tim, Mia, Enzo und Rocky sind genervt von ihr und außerdem etwas neidisch. Also beschließen sie, sich genau wie Rosalie zu verhalten. Doch dann passiert etwas, was alles verändert …
Oh ja, Grenzen und Regeln zu respektieren ist nicht immer einfach. Aber wenn man einmal verstanden hat, dass Grenzen existieren, damit wir alle besser zusammenleben, dann sind sie gar nicht mehr so schlimm. Genau darum geht es in unserer Geschichte.

Titel: Bei den Wölfen
Autorin: Sarah Hall
ISBN: 978-3813506792
Seitenzahl: 448 Seiten
Preise: Print 19,99 €*/eBook 15,99 €*
Verlag: Knaus Verlag
  
Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Dieses Buch erscheint am 26.09.2016!
Eine starke Frau zwischen Wildnis und Zivilisation – „Sarah Halls Prosa ist meisterhaft.“ Chicago Tribune
Eigentlich wollte Rachel Caine nie mehr nach England und zu ihrer schwierigen Familie zurück. Die Wolfsexpertin lebt seit zehn Jahren in Amerika und geht in ihrer Arbeit auf. Doch dann stürzt das Angebot eines einflussreichen Lords, auf seinen Ländereien ein Wölfspärchen anzusiedeln, sie in Konflikte. Aber zu ihrer eigenen Überraschung sind ihre Heimkehr, eine ungeplante Schwangerschaft und die intensive Arbeit in der wilden Landschaft des Lake District die beste Medizin für ihre Seele. Sie kann sich sogar vorsichtig auf eine neue Liebe einlassen und kommt zur Ruhe. Bis ein unvorhergesehenes Ereignis die eigentlichen Motive ihres Arbeitgebers entlarvt.

In Sarah Halls außergewöhnlichem Roman verbinden sich eine lyrische und zugleich kraftvolle Sprache, starke und ungewöhnliche Bilder, vielschichtig-kantige Figuren sowie ein attraktives Thema zu einem Leseerlebnis der Extraklasse.

Titel: Die Tage, die ich dir verspreche
Autorin: Lily Oliver
ISBN: 978-3426516768
Seitenzahl: 368 Seiten
Preise: Print 9,99 €*/eBook 9,99 €*
Verlag: Droemer Knaur Verlag
  
Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Dieses Buch erscheint am 01.09.2016!
Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? Dieser Frage widmet sich Lily Oliver in ihrem bewegenden Roman "Die Tage, die ich dir verspreche".
»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht. Er hält ihr Angebot für einen üblen Scherz, geht aber zum Schein darauf ein. Erst als Gwen am nächsten Tag vor ihm steht, um ihn beim Wort zu nehmen, erkennt er, wie schrecklich ernst es ihr ist. Nur mit einem gewagten Handel und einer furchtbaren Lüge kann er ihr das Versprechen abringen, ein paar weitere Tage durchzuhalten. Tage, in denen Noah alles daran setzen muss, Gwen von etwas zu überzeugen, woran er selbst kaum noch glaubt: Dass das Leben lebenswert ist.

Titel: Die Elefanten Hüterin
Autorin: Julia Drosten
ASIN: B01K3A2WVQ
Seitenzahl: 376 Seiten
Preise: eBook 4,99 €*
Verlag: Selfpublish
  
Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Stell dir vor, du musst jemand sein, der du nicht bist

Ceylon im Jahr 1803, in der Königsstadt Kandy: Phera wird als Tochter des Gajenayke Nilami geboren, des obersten Hüters der königlichen Elefanten. Doch ihr Vater Jeeva braucht einen Sohn als Erben für sein hohes Amt bei Hof. Er und seine Frau Anshu entscheiden, Phera wie einen Jungen aufzuziehen und stürzen ihre Tochter damit in einen tiefen Zwiespalt. Doch Phera ist stark und kämpft für ihre Träume und ihre Freiheit. Halt findet sie dabei in der großen Zuneigung zu ihrer Elefantenkuh Siddhi.
Als die Briten Kandy erobern, verliert Jeeva Macht und Titel. Er schließt sich Rebellen an und die Familie flieht in die Berge. Als das Versteck von den Briten aufgespürt wird, kommt es zu einem schrecklichen Blutbad, das Phera für immer verändert.
Jahre später, inzwischen zur jungen Frau herangewachsen, ist sie immer noch von dem Gedanken an Rache besessen. Fast gegen ihren Willen verliebt sie sich in den britischen Regimentsarzt Henry Odell, dessen Bruder Charles das Massaker in ihrem Zufluchtsort zu verantworten hatte.
Wird sie es schaffen, den Hass gegen ihren Todfeind Charles aufzugeben und sich für die Liebe zu seinem Bruder zu entscheiden?

Ich hoffe ihr hattet Spaß beim stöbern und entdecken!



© 2016 Katis-Buecherwelt
© Textquellen (Klappentext): amazon.de:
*Preise z.Zt. der Beitrags-Veröffentlichung

Samstag, 27. August 2016

[INTERVIEW] Im Interview Anneke Mohn



© Bild: Sabrina Adeline Nagel


Name:
 Anneke Mohn
Homepage: www.annekemohn.de
Familienstand: verheiratet
Kinder: eine Tochter


Ich mag: englische Romane, Sonne, meinen Garten, Apfelkuchen mit Schmand und dazu Rauchtee

Ich mag nicht: Frost, Großveranstaltungen, Tage, an denen meine Tochter zur ersten Stunde hat





Bisherige Veröffentlichungen:

       


© Bild: privat, Grindelviertel in Hamburg,
Schauplatz aus "Unter einem Dach"
1.) Stell dich doch bitte meinen Lesern kurz vor. 
Ich bin Anneke Mohn, 44 Jahre alt, und lebe mit meiner Familie in Hamburg. Wenn ich gerade keinen Unter einem Dach“, in dem es um drei Frauen geht, die eigentlich nichts gemeinsam haben – außer ihrem (Ex-)Mann. Durch ihn gehören die drei zur selben großen, bunten Patchworkfamilie und kommen sich näher, als ihnen lieb ist ...
Roman schreibe, dann übersetze oder lese ich wahrscheinlich einen. Na gut: Manchmal führt auch kein Weg drum herum, mal was anderes zu machen – irgendwo muss ja auch der Stoff für meine eigenen Bücher herkommen. Gerade ist mein dritter Roman erschienen, „

2.) Wie bist du zum Schreiben gekommen und hast du noch andere Berufe?
Meinen ersten Roman habe ich erst mit Ende dreißig begonnen, aber ich hatte schon vorher immer mit Literatur zu tun: In der Ausbildung zur Verlagsbuchhändlerin, im Studium und in meinen Jobs, ich habe nämlich in verschiedenen Buchverlagen im Lektorat gearbeitet, bevor ich es gewagt habe, frei als Übersetzerin und Autorin zu arbeiten.

© Bild: privat; Arbeitsplatz mit
neuem Plakat
3.) Wenn du am Schreiben bist, wo tust du es am liebsten und wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
Ganz langweilig: Zu Hause am Schreibtisch. Obwohl es noch besser eigentlich im Zug funktioniert.
Aber man kann deshalb ja nicht jeden Tag quer durchs Land fahren ...

4.) Was machst du gern in deiner Freizeit?
Freunde treffen, im Garten arbeiten, kochen und backen, ins Theater gehen, Serien gucken und natürlich lesen. Und es gibt zwei, drei tolle Spiele, die ich mit meiner zwölfjährigen Tochter manchmal mehrmals hintereinander spiele. Da sie inzwischen zwölf ist, verliert sie allerdings langsam die Lust, im Gegensatz zu mir.

5.) Welche Bücher liest du selbst am liebsten und was eher gar nicht?
Ich liebe besonders die englische und die amerikanische Literatur und lese fast nichts anderes. Meine letzten Lese-Highlights waren „Zwei Schwestern“ von Dorothy Baker, „Die Interessanten“ von Meg Wolitzer, und fast alles von Jane Gardam und Sarah Moss. (Und wie man daran sieht, lese ich irgendwie sehr viel mehr von Frauen als von Männern.)

© Bild: privat; das Grindelviertel in Hamburg,
Schauplatz aus "Unter einem Dach"
6.) Hast du ein Lieblingsreiseziel?
Mein Mann und ich haben eine ganze Liste von Reisezielen, die immer länger wird, weil wir gar nicht
hinterher kommen. Ich komme gerade aus Devon und Cornwall, wo es ganz toll war. Traumhafte Landschaften, aber auch viele Wolken, die wiederum gut zum Afternoon-Tea mit Scones und Sandwiches passen (ein Mal saßen wir sogar am Feuer, im August ... ). Und ich würde gerne mal an der amerikanischen Ostküste englangreisen. Und an der Westküste. Und nach Kanada und nach Island, und, und, und ...

7.) Erzähl uns etwas über dein aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden?
Die Idee lag nahe – es geht ja um eine Patchworkfamilie, und das kenne ich selber ganz gut. Es gibt in solchen Familien einfach viele Verwicklungen, aber auch viel Witziges, das ist für einen Roman natürlich gutes Material. Aber die Konstellation im Buch ist bewusst eine ganz andere. Mir geht es ja in meinen Büchern immer vor allem um die Frauenfiguren und ihre Vorstellungen vom Leben und wie die dann von der Realität durcheinander gewirbelt werden.

Die drei Frauen in diesem Roman sind ganz unterschiedlich. Dana ist 32 und genießt das Großstadt-Single-Leben. Dann lernt sie Mattis kennen, der schon Kinder aus zwei früheren Beziehungen hat. Wie sich rausstellt, ist er von Maren, Anfang 40 und Mutter seiner zwei schulpflichtigen Töchter, auch noch gar nicht lange getrennt. Maren ist mit Herz und Seele Mutter, sehr harmoniebedürftig und so gar nicht bereit, Dana das Feld zu überlassen. Und dann ist da noch Jill, 47 Jahre alt, Mattis’ Jugendliebe und Mutter eines erwachsenen Sohnes und – ach, ich will nicht zu viel verraten. Nur das vielleicht noch: Am Anfang dachte ich: Brauchen wir Jill für die Geschichte überhaupt? Und dann hat sie sich zu meiner absoluten Lieblingsfigur gemausert.

Das Setting für den Roman war übrigens auch sofort klar. Meine ersten beiden Romane haben ja auf dem Land gespielt, und es hat mir damals großen Spaß gemacht, die Landschaft zu beschreiben. Aber „Unter einem Dach“ sollte in Hamburg spielen, einer Stadt, der es ja mit ihren vielen Parks, der Alster, der Elbe und den vielen schönen Wohnvierteln auch nicht an atmosphärischen Settings mangelt.

© Bild: privat, Grindelviertel in Hamburg,
Schauplatz aus "Unter einem Dach",
Süßigkeitenladen
8.) Hattest du beim aktuellen Buch ein Mitspracherecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es dir persönlich?
Ja, hatte ich. Es gab aber gar nichts zu meckern, denn die Illustrationen sind, finde ich, richtig toll
geworden. Die Idee mit dem Vogelhäuschen als Analogie zu der Hamburger Villa, in die im Roman nach und nach die ganze große Patchworkfamilie einzieht, gefällt mir, und das Ganze sieht einfach sehr hübsch aus.

9.) Wie lange schreibst du durchschnittlich an einem Roman? Und wie sieht der Werdegang von der Entstehung der Idee bis zur Veröffentlichung aus?
Alles in allem ist es bisher immer ein gutes Jahr gewesen. Gäbe es keinen Abgabetermin, würde ich mich sehr viel länger damit aufhalten, aber Zeitdruck wirkt ja manchmal Wunder ... Am Anfang gehe ich immer ziemlich lange mit der Idee schwanger, notiere, verwerfe, rede auch in diesem Stadium schon mit meiner Lektorin, deren Einschätzungen sehr hilfreich sind. Und dann heißt es schreiben, das ist meist ein gutes halbes Jahr, na ja und dann, auch ganz wichtig, das Überarbeiten, das mir großen Spaß macht.

10.) Hast du dein Buch jemandem gewidmet?

Ja, meinem Mann und meiner Tochter, meiner eigenen kleinen Patchworkfamilie.



Ich bedanke mich recht herzlich bei Anneke Mohn, dass sie sich die Zeit genommen hat, all meine Fragen zu beantworten. 
Vielen herzlichen Dank. 

Besucht Anneke doch auch auf ihrer ***FACEBOOKSEITE**


© Cover: rororo Verlag
(Textquelle: amazon.de)

Familie ist nichts für Feiglinge.

Dana liebt ihren Job an der Uni, das Leben im Hamburger Grindelviertel - und Mattis. Dass ihr neuer Freund drei Kinder aus früheren Beziehungen hat, macht ihr nicht viel aus. Aber das Zusammenleben gestaltet sich weitaus komplizierter als gedacht. Als Mattis eine renovierungsbedürftige Villa am Hamburger Stadtrand kauft und kurz darauf Maren, seine Ex, vorübergehend mit ihren beiden Kindern bei ihnen einzieht, ist es mit der Harmonie vorbei: Die eine Tochter scheint fest entschlossen, Papas neue Freundin zu hassen, die andere verbreitet auf Schritt und Tritt Unordnung. Und Maren sieht die Trennung von Mattis offenbar nicht als endgültig an. Das Leben in der Patchworkfamilie wird zur Belastungsprobe. Wo hört das Chaos auf, wo beginnt das Glück?

  


Wir hoffen Euch hat das Interview gefallen und wir konnten Euch etwas auf das neue Buch "Unter einem Dach" neugierig machen. 


© 2016 Katis-Buecherwelt
© Autorenfotos:© siehe Angaben
© Banner Hintergrund/Elemente: pixabay.com;
© Cover:rororoerlag;
© Gestaltung & Fragen: Katis-Buecherwelt ;
©Text-Antworten: Anneke Mohn