Samstag, 31. Januar 2015

[STATISTIK] Lesemonat Januar 2015


 Der Januar war lesetechnisch mit 3 Büchern nicht ganz so wie erwartet. Beim zweiten Buch bzw. eBook, was ich gelesen habe, verfiel ich ein klein wenig in eine Leseflaute und las wirklich sehr lange an dieser Story. Doch im ganzen bin ich dann doch zufrieden, denn ich habe zwei Titel gelesen, die für mich kleine Wälzer waren, mit über 500 Seiten,
Ich weiß nicht warum, aber irgendwie machten mich Bücher, die mehr wie 500 Seiten aufweisen, ängstlich. Doch mittlerweile habe ich die Angst an dicken Büchern verloren :-)



*KLICK auf den Titel und ihr gelangt zur Rezension


Gelesene Seiten ~ 1.355 ~ ø 44 Seiten pro Tag ~ 
ø Bewertung 3,2 von 5 Blumen
Neuzugänge ~ 23 Bücher 

Stärkster Lesetag ~ 01.01.2015 mit 198 Seiten
Lesefreie Tage ~ 5 Tage


Bei den unten aufgeführten Challenges handelt es sich um die Challenges, wo ein Fortschritt zu verbuchen ist. Die gesamte Challengeübersicht findet ihr hier ***KLICK***



© 2015 Katis-Buecherwelt





Freitag, 30. Januar 2015

[INTERVIEW] Im Interview Claudia Vilshöfer




© privat
Name: Claudia Vilshöfer
Geburtstag/Ort: 16.10.1968 in Salvador, Brasilien
Wohnort: bei Köln
Homepage: www.claudia-vilshoefer.de
Familienstand: verheiratet
Kinder: 2
Genre: Psychothriller
Bisherige Veröffentlichungen:
Schrei in der Dunkelheit, 2010
Nichts bleibt je vergessen, 2012
Kalter Hauch, 2014
Nulla resta nell'ombra, 2013

Ich mag: meine Familie und Freunde, Tiere, Reisen, Saures und Scharfes, Hitze und Gewitter
Ich mag nicht: Ungerechtigkeit, Spinnen, Kälte


1.) Stellen Sie sich doch bitte kurz für meine Leser vor:
Mein Name ist Claudia Vilshöfer und ich lebe in der Nähe von Köln mit meinem italienischen Mann, zwei kleinen Kindern und zwei Katzen.

2.) Wie sind Sie zum Schreiben gekommen und gab/ gibt es noch andere Berufe, die ausgeübt werden/ wurden?
Mein Kopf war schon als Kind voller Geschichten und während meiner Schulzeit habe ich leidenschaftlich gerne geschrieben, bin aber dann zunächst einen ganz anderen Weg gegangen, der mich über die Touristik und eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin wieder zurück zum Schreiben führte. Nach einer inspirierenden Reise ins Death Valley entstand „Schrei in der Dunkelheit“, mein Debütroman.

3.) Wenn Sie schreiben, wo tun Sie es am liebsten und wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?
Am liebsten schreibe ich morgens, wenn die Kinder aus dem Haus sind und alles ruhig ist. Dann schnappe ich mir eine Tasse Kaffee und marschiere in mein gut sortiertes Arbeitszimmer im Dachgeschoss und finde es ganz herrlich, wenn mich dabei meine beiden Katzen begleiten.


© Bild Privat; Arbeitszimmer
4.) Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was tun Sie dann gerne in Ihrer Freizeit? Natürlich lese ich gerne, das versteht sich vermutlich von selbst, aber ich bin genauso gerne draußen in der freien Natur unterwegs – am liebsten mit meinen Kindern, die noch im Spielplatzalter sind. Außerdem bin ich eine begeisterte Köchin und reise sehr gerne, was sich dann immer wunderbar mit der Inspiration für neue Bücher verbinden lässt, weil mir unterwegs die besten Ideen kommen.

5.) Wenn Sie selbst als Leser/in unterwegs sind, welche Bücher lesen Sie am liebsten und was eher gar nicht?
Am liebsten bleibe ich im Genre und lese Psychothriller, allerdings keine allzu blutigen, sondern eher schaurig subtile, die unter die Haut gehen. Oder auch Sidney Sheldon, der einfach ein Meister seines Fachs ist. Allerdings nehme ich mir genauso gerne schon mal amüsante Reiseberichte zur Hand wie die von Bill Bryson.

6.) Haben Sie einen Lieblingsfilm oder einen Film, der Ihnen aus der Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
Da gibt es einige, zum Beispiel „Kap der Angst“ mit Robert de Niro, weil er so unglaublich spannend ist. Und die mitreißende Verfilmung von „Papillon“. Oder aber der Klassiker „Rebecca“, der auch nach all den Jahren noch zum Gruseln einlädt...

7.) Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre es und weshalb?
Dann wäre ich wohl gerne eine Katze, weil die meist so herrlich entspannt sind und, genau wie ich, ihren eigenen Kopf haben.

8.) Haben Sie ein Idol? Wenn ja, wer und weshalb?
Vielleicht Martin Luther King, weil er in absoluter Gewaltlosigkeit für seinen Traum gekämpft hat. In meinen Augen ein verehrenswerter Idealist!

9.) Gibt es ein Sprichwort, welches Sie durch Ihr Leben begleitet?
Never ever give up!

10.) Gibt es ein Lieblingsreiseziel, wenn ja, welches und warum gerade dieses?
Ich bin immer wieder gerne in Brasilien, weil es mein Geburtsland und insofern etwas ganz Besonderes für mich ist. Fasziniert hat mich aber z.B. auch der amerikanische Westen, insbesondere Texas mit seiner endlosen Weite und der ungezwungenen Lebensart.

11.) Zehn Dinge, die Sie in Ihrem Leben noch erreichen oder gerne tun möchten!
Ich bin da relativ bescheiden. Ich wünsche mir einfach, in Gesundheit alt zu werden und meine Kinder noch lange durchs Leben zu begleiten. Es wäre schön, wenn ich nebenbei noch ein wenig die Welt erkunden und schreiben dürfte.

12.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Ihre Leser freuen?
Ein neuer Psychothriller ist gedanklich und in meinem Notizheft bereits in Arbeit und wird den Leser wieder auf eine spannende Reise entführen.

13.) Ein besonderes Ereignis in Ihrem Leben?
Ganz sicher die Stunde Null meiner beiden entzückenden Kinder!

14.) In welcher Stadt, außer Ihrem Geburts- und Wohnort, könnten Sie es sich vorstellen zu leben weshalb?
Eine Weile würde ich es sicher in diesem riesigen, pulsierenden, atemberaubenden New York aushalten. Die Metropole ist wirklich magisch und absolut unvergleichbar, aber wenn ich es mir so recht überlege, würde mir der Lärm vermutlich irgendwann auf die Nerven gehen, und so lebe ich doch lieber auf dem Land, wo es noch beschaulich zugeht, die Nähe zur Großstadt Köln aber gegeben ist.

15.) Erzählen Sie uns doch etwas über Ihr aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus?
In meinem aktuellen Psychothriller brechen drei Menschen zu einem Mittelmeertörn auf. Eine spannende Ausgangssituation, wie ich finde, weil eine beengte Jacht keine Fluchtmöglichkeit birgt. Die beiden mitreisenden Männer kennen sich bereits aus Jugendtagen, in denen sich eine Tragödie abgespielt hatte, die sie nun, auf hoher See wieder einholt. Für Spannung sorgt hier auch die sie begleitende Frau, die den Leser an der einen oder anderen Stelle durchaus zu überraschen vermag...

Die Idee zu einem Thriller auf dem Meer schwirrte mir schon länger im Kopf herum, nicht zuletzt, weil mich das Meer mit all seinen Unwägbarkeiten von jeher fasziniert hat. Die Seefahrt betreffende Fragen konnten während des Schreibprozesses meist schnell geklärt werden, u.a. da sich in der italienischen Familie gleich mehrere Skipper tummeln.

16.) Hatten Sie beim aktuellen Buch ein Mitspracherecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es Ihnen persönlich?
Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Es passt zum Thema und ist optisch sehr ansprechend. Der Verlag hat da wirklich ganz hervorragende Profis, die sich um Dinge wie Covergestaltung kümmern.

17.) Wie lange schreiben Sie durchschnittlich an 
© Privat; Leseplatz
einem Roman? Und wie sieht der Werdegang von der Entstehung der Idee bis zur Veröffentlichung aus?
Die Idee für eine neue Geschichte reift über längere Zeit in meinem Kopf. Ich würde sagen, dass ich danach ca. ein Jahr brauche, bis das Manuskript zur Abgabe bereit ist, aber darauf folgt natürlich noch die Lektoratsphase, die einen nicht unerheblichen Teil der Arbeit ausmacht. In dieser Zeit arbeitet der Autor besonders intensiv mit dem Lektor zusammen, das geschieht in der Regel in mehreren Durchgängen. Zum Schluss sieht sich noch ein externer Redakteur das fertige Manuskript an, man bekommt die Druckfahne, die nochmals gegengelesen wird. Und dann dauert es auch nicht mehr lange, bis man das erste druckfrische Exemplar in den Händen hält :-)

18.) Wie haben Sie sich gefühlt, als Ihr erstes Buch veröffentlicht wurde? Werden Sie oft in der Öffentlichkeit erkannt?
Da war ich schon ein bisschen stolz, um ehrlich zu sein, denn ich hatte ja intensiv auf den Moment der Veröffentlichung hingearbeitet und war froh, als ich mir nach all der Arbeit endlich das erste eigene Buch ins Bücherregal stellen durfte. Erkannt werde ich z.B. hier und da an der Supermarktkasse, meist wenn kurz zuvor ein Artikel in der Zeitung erschienen ist. Es sind immer sehr nette Begegnungen und es ist schön, so viel positives Feedback zu bekommen.

19.) Wie geht Ihre Familie damit um, dass sie in den Medien präsent sind?
Die hat nichts dagegen und freut sich über den Erfolg :-) Aber im Alltag ist das meist überhaupt kein Thema.

20.) Die neue Generation ist das ebook, was halten Sie persönlich davon und wie sehen Sie die Entwicklung?
Ich persönlich halte nach wie vor lieber ein gedrucktes Buch in den Händen und fülle mein Regal mit schönen Exemplaren, die ich gerne gelesen habe. Trotzdem halte ich das ebook für sehr wichtig und vor allem zeitgerecht. Im übrigen ist es extrem praktisch, nicht mit einem Koffer voller sperriger Bücher in den Urlaub zu reisen. Ich denke, dass das ebook noch eine große Entwicklung nehmen und es immer wieder Neuerungen geben wird.

21.) Haben Sie Ihr Buch jemandem gewidmet? Und wenn ja, wer ist diese Person?
Ich habe das jüngste Buch meinen beiden Kindern gewidmet, auf die ich sehr, sehr stolz bin.

22.) Wenn Sie die Möglichkeit hätten, mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würden Sie gerne treffen und was würden Sie unternehmen?
Das wären wohl meine Großeltern. Ich hatte das Glück, eine meiner Omas an meiner Seite zu haben, bis ich 32 war. Wir hatten nicht zuletzt wegen der vielen gemeinsamen Jahre ein sehr inniges Verhältnis und ich würde mir wünschen, nochmal neben ihr in ihrem liebevoll dekorierten Wohnzimmer zu sitzen, Fernsehen zu schauen, nebenbei zu plaudern und Eierlikör zu trinken. Eine Situation, von der ich oft träume...


Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin Claudia Vilshöfer für dieses sehr ausfürliche Interview. Vielen lieben Dank!


© 2015 Katis-Buecherwelt


Donnerstag, 29. Januar 2015

[GEWINNSPIEL] Mo Anders ~ Die Auslosung ~



Hallo liebe Leser ,

die Lostrommel hat sich verschlossen und das hibbeln hat nun ein Ende.
Ich starte die Auslosung ...

***TROMMELWIRBEL*** 


1 x signiertes Taschenbuch "Die Reise der blauen Perle nach Schweden"
+
1 x Katis-Buecherwelt Lesezeichen

 (Textquelle: amazon.de)

Eriks Papa ist verliebt – aber irgendwas stimmt da nicht. Und nun muss Erik nach Stockholm, um die Problemlöser Sven Svensson und Olle Olsson um Rat zu fragen. Auf der abenteuerlichen Reise wird er begleitet von Ebba, der Elchkuh mit hypnotischen Kräften. Aber dann kommt alles ganz anders. Schaffen die beiden es rechtzeitig zurück zum Fest am Mittsommerabend, um einen Plan zu verhindern? Ein Buch über eine außergewöhnliche Freundschaft in Schweden. 'Die Reise der blauen Perle' ist eine Serie, die eine Menge Wissen über kulturelle und geographische Besonderheiten in spannenden Abenteuern versteckt und die zunehmende globale Vernetzung kindgerecht thematisiert. Jeder Band der Serie ist einzeln lesbar, denn: Jeder Band spielt in einem neuen Land mit neuen Hauptfiguren und ist eine abgeschlossene Geschichte. 'Die Reise der blauen Perle nach Hawaii' wurde von Amazon.de für die 25 Kindle-Favoriten im Juli ausgewählt. 'Die Reise der blauen Perle nach Kambodscha' wurde von ekz, dem unabhängigen Rezensionsdienst für öffentliche Bibliotheken, "... zum Lesen und Vorlesen empfohlen".


Nach dem Abi reiste Mo Anders mit einer Freundin wohin?
(Hinweis: Die Lösung findet Ihr im Interview)

Lösung: Irland und Schottland
Gewonnen hat...


Herzlichen Glückwunsch liebe Margarteta und viel Spaß beim Lesen des Buches.

Der Gewinn wird morgen versendet und wird dich in den nächsten Tagen erreichen. 



© 2015 Katis-Buecherwelt

Dienstag, 27. Januar 2015

[BLOGTOUR] Marie zwischen den Welten ~ Eon Lylac ~ Vorstellung der Hauptcharaktere


Hallo liebe Leser,
heute möchte ich euch zur 2. Station der Blogtour herzlichst begrüßen. Hier findet ihr eine Vorstellung der Hauptcharaktere aus dem Buch. Ich hoffe ihr werdet viel Spaß haben, Marie und ihre Freunde etwas näher kennenzulernen. 

Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ich euch auf dieses Buch neugierig machen konnte. Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr  ***HIER*** . Außerdem habt ihr in allen Stationen der Blogtour die Chance auf 1 von 2 Buchgewinnen.

Morgen stellt euch meine Freundin Nady von Nadys-Bücherwelt in der 3. Station der Blogtour die Wesenheiten der Zwischenwelt vor. Das klingt doch spannend oder nicht? Dann auf jeden Fall reinschauen und auch hier wieder die Chance auf einen Buchgewinn sichern. Zur 3. Station ***HIER ENTLANG***



Marie Blum, 12 Jahre
© Eon Lylac

Marie ist die Tochter von Roja Blum, die vor vier Jahren in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen wurde. Von da an lebt sie bei ihrer Tante Irin. Seither hat sich auch ihr Äußeres verändert: ihr Haar ist weiß, die Haut fahl und ihre Augen sind schwarz geworden. Es scheint, als wäre jegliche Farbe von ihr abgefallen.

Marie ist verträumt und denkt sich gerne Geschichten aus. Sie hat keine Freunde und beobachtet am liebsten die Umgebung aus sicherer Entfernung und vor allem unbemerkt. Manchmal glaubt sie, wie ihre Mutter, bald verrückt zu werden.

Im Laufe der Geschichte findet Marie neue Freunde und entdeckt eine besondere Fähigkeit an sich. Ihre Erscheinung ändert sich und nicht nur in ihr Leben kehrt Farbe zurück.

Aron Jorda, 12 Jahre
© Eon Lylac

Aron wird am Anfang der Geschichte Maries erster und bester Freund. Er wohnt bei seinen Adoptiveltern Latissa und Syril. Obwohl er, wie Marie, ein Außenseiter ist, weiß er sich durchzusetzen. Er ist eigenwillig und um keine Ausrede verlegen. Mit Vorliebe verpasst er jedem einen Spitznamen, ob derjenige will oder nicht.

Aron ist groß gebaut und verfügt über eine ungewöhnliche Tatkraft und einen unbändigen Willen. Er glaubt, er sei nur durch einen Zufall zu der Gruppe der Kinder gekommen.



© Eon Lylac

Elias Bonaro, 12 Jahre
Der erste Gefährte; Elias ist bei seiner Adoptivmutter Belinda aufgewachsen. Nach ihrem Tod lebte er eine Zeit lang bei seinem Onkel Ramond in dessen Hotel. Bis Marie auftaucht und ihn auf eine abenteuerliche Reise mitnimmt.

Elias steht allem und jedem aufgeschlossen gegenüber. Er ist jedoch zurückhaltend und in Notsituation sieht er sich einer unbeherrschbaren Angst gegenüber, die ihn lähmt. Deshalb bewundert er auch Aron, der sich, ohne viel nachzudenken, in jedes Abenteuer stürzt.

Anders als Marie hat Elias schon früh entdeckt, dass er eine Gabe hat. Er kann die Gedanken anderer lesen. Vorrangig nützt er seine Fähigkeit, um sich mit Tieren zu verständigen.

© Eon Lylac

Bea Kabris, 12 Jahre
Die zweite Gefährtin; Zwillingsschwester von Dalia; Bea ist, wie Marie meint, „überaus anstrengend und streitsüchtig“. Bea ist mit ihrer Schwester in diversen Heimen aufgewachsen. Bisher weiß keiner wer ihre Eltern sind. Sie hat früh gelernt sich auf niemanden zu verlassen. Der einzige Mensch, den Bea haltlos respektiert, ist ihre Zwillingsschwester Dalia.

Sie kann die Gedanken von Menschen manipulieren, wovor sie auch nicht zurückschreckt.



© Eon Lylac

Dalia Kabris, 12 Jahre
Die dritte Gefährtin; Dalia ist sehr verschlossen. Nur wenn es um ihre Schwester geht zeigt sie ernsthafte Gefühlsregungen.

Sie besitzt die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen. Oder besser gesagt: sie verschmilzt mit ihrer Umgebung. Anders als ihre Schwester Bea, will sie ihre Fähigkeit nicht mehr einsetzen.

Obwohl Dalia und Bea eineiige Zwillinge sind, unterscheiden sie sich durch ihre Haar- und Augenfarbe. Dalia hat schwarze Haare und blaue Augen. Bea hingegen besitzt blondes Haar und grüne Augen.

© Eon Lylac

Dion Delana, 12 Jahre 
Vierter Gefährte; Früh wurde die zerstörerische Kraft von Dions Fähigkeit bekannt. In seiner Gegenwart verstärken sich alle verborgenen Gefühle und Talente eines Menschen. In den Heimen, in denen er aufwuchs, hatten die meisten Menschen Angst vor ihm und manche wurden sogar verletzt. Deshalb wählte Dion ein Leben in Isolation.

Obwohl er immer ausgegrenzt wurde, besitzt er ein überaus friedfertiges und gutmütiges Wesen. Dion ist die Gesellschaft von anderen Menschen nicht mehr gewöhnt und kann nicht glauben, wenn ihm etwas Gutes widerfährt. Meistens wirkt er verängstigt und beobachtet nur, was um ihn herum geschieht.

Dion ist ein Jahr jünger als seine Freunde.
© Eon Lylac

Andaré
Wie alle Wesen aus der Zwischenwelt, kann sich Andaré der Homani, nur über die Gedanken verständigen. Mit Elias Hilfe lernen die Kinder sich mit ihm zu verständigen.

Andaré ist ein freundlicher und friedfertiger Zeitgenosse und steht den Kindern jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Er hat eine etwas geschwollene Ausdrucksweise, die die Kinder – in erster Linie Aron – komisch finden. Andaré schläft meistens bei Marie und freundet sich insbesondere mit ihr an.



1 x Taschenbuch "Marie zwischen den Welten"
oder
1 x ebook "Marie zwischen den Welten"

 (Textquelle: amazon.de)

Manchmal ist das Leben einfach mühsam - besonders, wenn man anders aussieht, einem in der Schule böse mitgespielt wird und man keine wirklichen Freunde hat.


Marie ist zwölf Jahre alt. Sie kämpft mit Problemen, die viele ihrer Altersgenossen betreffen - und doch unterscheidet sich ihr Leben sehr von dem der anderen: ihre Mutter ist psychisch krank und sie selbst hat Angst, auch bald verrückt zu werden. Sie sieht seltsame Dinge und wird von einem fremden Mann verfolgt, der behauptet, er stamme aus dem „Intermedianen Kosmos“. Was soll denn das sein?

Bald überschlagen sich die Ereignisse und Marie geht auf eine abenteuerliche Reise: sie stolpert in parallele Welten, trifft auf magische Wesen und einen furchtbaren Bösewicht.



1.) Beantwortet die Gewinnspielfrage im Formular und füllt dieses komplett aus. Bei korrekter Beantwortung landet Ihr im Lostopf.
UND
2.) Hinterlasst mir einen Kommentar in dem ihr mir schreibt, warum ihr gerade dieses Buch gewinnen solltet! Habt Ihr diese Aufgabe ebenfalls erledigt, so erhaltet Ihr gleich zwei Lose für die Lostrommel!!!

Wie verständigt sich Andare?
(Hinweis: Die Lösung findet Ihr im Beitrag)

Einsendeschluss ist der 01.02.2015 um 23:59 Uhr



Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen


Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin Eon Lylac für diese wunderbar vorbereitete Blogtour und dem Verlosungsmaterial. Vielen lieben Dank!

Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Euer Wohnsitz sollte auf Grund der Versandkosten in Deutschland oder Österreich sein!
3.) Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von der Autorin Eon Lylac über Amazon versendet.
 4.) Die Verlosung wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und die Gewinner werden hier bekanntgegeben. Mit der Auslosung werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht!Eure Daten gehen zwecks Gewinnübermittlung an die Autorin Eon Lylac, danach werden diese kommentarlos gelöscht..
5.) Für verloren gegangene Postsendungen kann ich leider keinen Ersatz leisten!
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden
7.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© 2015 Katis-Buecherwelt
© 2015 Text Vorstellung der Hauptcharaktere Eon Lylac

Montag, 26. Januar 2015

[BUCHSERIE] Clara Vidalis Buchreihe - Veit Etzold

Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
(Quelle: Amazon.de)
Du hast 438 Freunde auf Facebook. 
Und einen Feind. 

Die Freunde sind virtuell, der Feind ist real. 

Er wird Dich suchen. 
Er wird Dich finden. 
Er wird Dich töten. 

Du hast 438 Freunde auf Facebook. 
Und keiner wird etwas merken. 

Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich derNamenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.

1.) Final Cut (18. Mai 2012)

2.) Seelenangst (16. August 2013)

   3.) Todeswächter (15. August 2014)
  
  
   Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
   



© 2015 Katis-Buecherwelt


Sonntag, 25. Januar 2015

[NEUZUGANG] Rückblick und Neuzugänge der Kalenderwoche 04



Hallo liebe Leser,
© 2015 Katis-Buecherwelt
heute melde ich mich aus dem verschneiten Witten. Gestern morgen um 8 Uhr bewunderte ich noch den wunderschönen Sonnenaufgang mit grünen Wiesen. Kurze Zeit später war alles unter einer dicken Schneedecke versteckt.
Hier mal ein Vorher/Nachher Bild ...
Ist schon irgendwie irre...oder?

Der Nachteil an dieser schönen Winterlandschaft ist allerdings, dass wir hier trotz Winterreifen überhaupt nicht mit dem Auto wegfahren können. Unter dem Schnee hat sich eine Eisschicht versteckt und da es in der Nacht auch noch gefroren hat ist nun alles sehr glatt. Ich hoffe allerdings das es morgen besser wird und man wieder mit dem Auto alles erreichen kann.

Habt ihr auch Besuch vom Winter erhalten am Wochenende?

In der letzten Woche durfte ich die Autorin Mo Anders auf meinem Blog in einem Interview begrüßen. Vielleicht mögt ihr mal reinschauen und die Autorin näher kennenlernen. Es gibt übrigens ihr neues Buch signiert zu gewinnen. ***ZUM INTERVIEW mit GEWINNSPIEL KLICK***

Bevor ich mit den Neuzugängen beginne möchte ich euch noch auf den Start der morgigen Blogtour "Marie zwischen den Welten" von Eon Lylac hinweisen. Alle Stationen und Informationen zum Buch erhaltet ihr ***HIER KLICK***

Aktuelles Gewinnspiel:

Mo Anders Gewinnspiel


Rezensiert wurde diese Woche:
Liebesschmarrn und Erdbeerblues (#1) - Angelika Schwarzhuber
Das Dunkel seiner Seele - Ethan Parker-Wilde

Und nun kommen wir zu den Neuzugängen der letzten Woche:


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Traumtyp to Go
Autorin: Jane Castello
ISBN: 978-3426510667
Seitenzahl: 478 Seiten
Preise: Print: 9,99 Euro*/eBook: 9,99 Euro*
Verlag: Droemer Knaur Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Sport ist Mord, davon ist Abby Rogers fest überzeugt. Doch was tun, wenn ein Charity Run die einzige Möglichkeit ist, für eine Freundin in Not Geld aufzutreiben? Immerhin, in so einer Laufgruppe gibt’s ja schon recht gut aussehende Typen – Oliver, zum Beispiel, oder auch Tom. Blöd nur, wenn man absolut keine Kondition hat und sich in seinen alten Leggings beim ersten Training gleich bis auf die Knochen blamiert … aber davon darf man sich nicht entmutigen lassen! Mr. Right zu kriegen war noch nie einfach – schon gar nicht, wenn er auch noch rennt wie der Teufel.

Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Schnucken Gucken
Autorin: Andrea Hackenberg
ISBN: 978-3426514269
Seitenzahl: 331 Seiten
Preise: Print: 8,99 Euro*/eBook: 8,99 Euro*
Verlag: Droemer Knaur Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Sie stand immer auf der Seite der Schwachen und Entrechteten. Jetzt steht sie knietief im Dispo: Billi Sander, Umweltaktivistin und frisch gefeuerte Enthüllungsreporterin, landet da, wo sie nie wieder hinwollte: zu Hause in der Heide. Um wieder zu Geld zu kommen, heuert Billi im Feuilleton der Lokalzeitung an. Unter Laienschauspielern, Freizeit-van Goghs und korrupten Landespolitikern stellt sie schließlich fest: Die Heide ist tatsächlich eine Kulturlandschaft. Und ihr Exfreund sieht besser aus, als sie ihn in Erinnerung hatte …

 
Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Love me, Stranger - Eine erotische Liebesgeschichte
Autorin: Rika Federkleyd
ASIN: B00Q8DG9YO
Seitenzahl: 375 Seiten
Preise: Print:  Euro*/eBook: 6,99 Euro*
Verlag: Cupidobooks

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Seien Sie vernünftig, und haben Sie Spaß!" So spricht die weise Mrs. Evans - aber ganz so einfach ist es für Charlotta nicht. Die ernsthafte und eher schüchterne junge Frau aus Miami hat alle Hände voll zu tun, ihre beste Freundin Mila vor Fallstricken zu bewahren. Denn deren seltsame Idee, zu Studienzwecken in einem Pornofilm mitzuspielen, bringt ja überhaupt erst alles in Gang. Oder war es doch der Martini?
Auf jeden Fall ist es nicht einfach, wenn man sich dann auch noch mit Haut und Haaren in einen Mann verliebt, der eindeutig zu viel Erfahrung mit Sex hat. Da kann Mrs. Evans sagen was sie will ...
Ein wunderbar romantischer neuer Roman von Rika Federkleyd, der Autorin von Draw Me.


Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Stöbern und Entdecken!



© 2015 Katis-Buecherwelt
*Preis z.Zt. der Veröffentlichung