Sonntag, 31. August 2014

[NEUZUGANG] Rückblick und Neuzugang der KW 35

Rückblick und Neuzugänge der Kalenderwoche 35
(25.08.2014 bis 31.08.2014)

Hallo liebe Leser,
diese Woche ist bei mir einiges passiert. Sei es Positives aber auch Negatives. Doch das Positive hat diese Woche überstimmt und ich blicke gerne auf die vergangenen Tage zurück.
Über einige Dinge werde ich Euch nach und nach berichten. Zum einen wurde meine Kur bewilligt und ich werde bald auf Reisen gehen. Doch nicht ohne Euch. Ich werde natürlich weiterhin erreichbar sein und Beiträge gibts wie gewohnt zu lesen. Vielleicht nur nicht jeden Tag.

Kommen wir nun aber zum blogtechnischen Rückblick. Ich durfte in dieser Woche die Autorin Xóchil A. Schütz interviewen und freue mich sehr Euch dieses Interview zeigen zu können. Zudem habt Ihr auch hier wieder die Chance auf je 1 von 3 x signierten Exemplaren des Buches "Männertest - Kleine Typenkunde - Vom Arschloch bis Zwischenlösung". Mit dabei ein Book Charm Anhänger, welchen ich selbst gebastelt habe. Zum Interview + Gewinnspiel (Einsendeschluss ist der 11.09.2014) hier entlang ***KLICK***

Vergisst nicht, dass Ihr weiterhin beim Lina Barold Gewinnspiel limitierte Buchpakete gewinnen könnt. Schaut auch hier noch einmal rein (Einsendeschluss ist der 04.09.2014). ***KLICK ZUM BEITRAG*** 

Anfang der Woche erreichte mich dann auch mein sehnlichst gewünschtes Buch "Bauchgefühle" von Lena Hooge, welches ich bereits am lesen bin. Es ist ein tolles Buch und ich kann es Euch nur wärmstens ans Herz legen. Zur diesem Buch erreichte mich noch etwas. Doch was das genau ist, erfahrt Ihr in den nächsten Wochen. Auf jeden Fall war ein ganz toller Brief an mich von Lena Hooge dabei. Vielen lieben Dank an dieser Stelle.

Natürlich war ich auch in dieser Woche wieder nach eBook-Schnäppchen schauen ***KLICK zum eBook-Schnäppchen Beitrag***.

Rezensiert wurden diese Woche:
In Blut und Liebe - Constantin Dupien
Bridgets und Joans Tagebuch - Verrückt nach dem Toyboy - Bridget Golightly & Joan Hardcastle

Aber nun möchte ich euch meine Neuzugänge zeigen:

Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Bauchgefühle
Autorin: Lena Hooge
Seitenzahl: 327 Seiten
Preise: Print: 8,99 Euro*/eBook: 8,99 Euro*
Verlag: Droemer Knaur Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Schönen Männern und gutem Essen kann Restaurant-Kritikerin Mari nicht widerstehen. Deshalb nascht sie bei jeder Gelegenheit – solange, bis ihr Bauch verrückt spielt: Sie wird schwanger und weiß nicht, von wem. Der attraktive Ben entwickelt sich vom unkomplizierten One Night-Stand zur ernsthaften Konkurrenz im Büro. Und was der wortkarge Simon im Schilde führt, durchschaut keiner so genau. Mari muss viel kosten, abschmecken und ausprobieren, bevor sie die Zutaten für ihr Glück-Menü beisammen hat.





Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Die Insel
Autorin: Manuela Martini
Seitenzahl: 400 Seiten
Preise: Print: 16,99 Euro*/eBook: 12,99 Euro*
Verlag: Arena Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Der Job auf der Perlenfarm mitten im türkisblauen Pazifik scheint perfekt - bis Hannah eines Tages im Dschungel der Vulkaninsel auf einen verlassenen Bunker stößt. Und dort jene mysteriösen Worte aus dem Tagebuch ihrer leiblichen Mutter entdeckt, die sie bis in ihre Träume verfolgen: Mete bab ou alatranp - Prepare for what is coming!









Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Die Rosenkriege - Sturmvogel (#1)
Autor: Conn Iggulden 
Seitenzahl: 608 Seiten
Preise: Print: 9,99 Euro*/eBook: 8,99 Euro*
Verlag: Heyne Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Ein Sturm zieht über England herauf: Der Kampf um die Krone beginnt

England 1437: König Henry VI. ist krank und unfähig zu regieren, das Königshaus gerät ins Wanken. Zudem droht ein Konflikt mit Frankreich, der England in eine Katastrophe reißen könnte. Die Vermählung Henrys mit der französischen Adeligen Margaret von Anjou soll die Macht des Reiches sichern. Doch das Bündnis mit den verhassten Franzosen ruft bei der Bevölkerung Empörung hervor. Richard, Duke von York, nutzt den Hass gegen den König und seine willensstarke Gemahlin zu seinen Zwecken – die Rosenkriege beginnen …



Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Todeswächter
Autor: Veit Etzold 
Seitenzahl: 445 Seiten
Preise: Print: 9,99 Euro*/eBook: 8,49 Euro*
Verlag: Luebbe Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Eine Serie rätselhafter Morde erschüttert Berlin. Zwischen den Opfern gibt es keine Verbindung - außer der Handschrift des Täters: Die Leichen wurden nach ihrem Tod auffällig in Szene gesetzt, in ihren Mundhöhlen findet die Polizei antike Münzen. Doch das Merkwürdigste: Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass der Täter sich über einen längeren Zeitraum bei den Opfern aufgehalten hat. Allerdings ist die an den Tatorten sichergestellte DNA jedes Mal eine andere. Sind hier womöglich mehrere Mörder am Werk?







Weitere Informationen zum eBook
KLICK aufs Bild
Titel: Nur eine Stimme entfernt
Autorin: Nancy Salchow
ASIN: B00KP581EM
Seitenzahl: 231 Seiten
Preise: Print:  Euro*/eBook: 0,99 Euro*
Verlag: feelings emotionale eBooks /Doremer Knaur

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Was, wenn das andere Ende deines Telefons zum Dreh- und Angelpunkt deines Lebens wird – und niemand davon erfahren darf? Verheirateter Mann trifft verheiratete Frau. Sie sind fasziniert voneinander, können aber nicht zueinander. Trotz der ständigen Gefahr aufzufliegen und der Angst, Grenzen unwiderruflich zu überschreiten, entwickelt sich ein reger Telefonkontakt zwischen ihnen. Es entstehen faszinierende Dialoge, interessante Innensichten - so viel mehr, als man hinter den "harten Fakten" vermuten würde...



Weitere Informationen zum Tee
KLICK aufs Bild

Lange ist die Teezeit ausgefallen, weil ich entweder kaum Tee getrunken oder aber keine neue Sorte ausprobiert habe. Gestern kam meine neue Cuppabox an und ich habe direkt damit begonnen, die erste Sorte zu probieren. Diesen Monat fand ich auch eine für mich neue Firma in der Box vor. Und zwar spreche ich vom Teekontor Nordfriesland.
Getrunken habe ich den "Original Sylter Schietwetter" Tee. Es ist ein sehr belebender Kräutertee, der gekühlt auch sehr lecker schmeckt. Allein schon bei dem Namen, wünschte ich auf Sylt zu sein.

Den Tee könnt Ihr hier kaufen: ***KLICK***

Zutaten:
Anis, Fenchel, Spitzwegerich, Pfefferminzkraut, Holunderblüten, Ringelblume, Königsherzen, Himbeerblätter, Hagebutte mit Kerne, Brombeer-, Erdbeerblätter, Pfefferminzkrüll, Sonnenblumenblüten, Apfeltrester, Melisse, Pfingsrosenblüten.





Dies war mein Wochenrückblick und ich hoffe ich konnte euch ein paar Buchtips ans Herz legen.





© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z.Zt. der Veröffentlichung

Samstag, 30. August 2014

[AKTUELL] Günstige und kostenlose eBook-Schnäppchen (#13)


Interessante Kindle Deals der Woche

Ausgefressen - Moritz Matthies  = 3,99 Euro*
Das Meer der Seelen (#1) - Jodi Meadows = 4,99 Euro*
Crash - Zwischen Liebe und Gefahr - Suzanne Brockmann  = 3,49 Euro*
Todesbräute - Karen Rose = 4,99 Euro*
 
   
     Weitere Informationen zu den eBooks KLICK aufs Cover

Die eBooks sind natürlich zum selben Preis auch auf anderen Portalen im epub Format erhältlich z.B. buecher.de)

Weitere günstige Schnäppchen

Nur eine Stimme entfernt - Nancy Salchow = 0,99 Euro*
Ein Leben mit dir ist nicht genug - Marnie Schaefers  = 0,99 Euro*
Albatross - Rena Zebann = 2,68 Euro*
Wings of Silence - Lia & Coel (#1) - Aubrey Cardigan  = 3,99 Euro*
Ein Bild von einem Mann - Utta Danella = 4,99 Euro*
Ein Hinterwäldler zum Verlieben - Poppy J. Anderson = 0,89 Euro*
       
      
    Weitere Informationen zu den eBooks KLICK aufs Cover

Kostenlose eBooks
 

Habt ihr eins der eBooks vielleicht schon gelesen und könnt es empfehlen? Ich freue mich auf eure Kommentare und bin gespannt, welches eBook ihr auch direkt gekauft habt.



© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preise zur Zt. des Veröffentlichten Beitrages

Freitag, 29. August 2014

[INTERVIEW] Im Autoren-Interview Xóchil A. Schütz + Gewinnspiel



Kleiner Steckbrief zur Person

© Uwe-S. Tautenhahn
Name: Xóchil A. Schütz
Geburtstag/Ort: 11. Oktober 1975 in Mannheim
Wohnort: Wolfenbüttel
Homepage: www.xochillen.de
Familienstand: gebunden
Kinder: eins
Genre: Lyrik und Prosa
Bisherige Veröffentlichungen: Lyrikbände, Romane, Kurzgeschichtenbände, ein Hörspiel, ein Album mit vertonter Poesie, Schulbücher, Satiren, Reportagen, Rezensionen, Essays und ein Kinderbuch

Ich mag: Grünen Tee, Himbeeren, Schokoladenkekse, Avocado, Sardellen und Oliven
Ich mag nicht: Lakritz

Einige Fragen an die Autorin

1.) Stellen Sie sich doch bitte kurz für meine Leser vor.
Mein Name ist Xóchil A. Schütz, ich bin 38 Jahre alt und Autorin. Früher habe ich mich auch als Slam-Poetin bezeichnet, weil ich sehr oft bei Poetry Slams mitgemacht habe. Mittlerweile arbeite ich mehr für mich und mehr an längeren Texten. Obwohl – momentan schreibe ich öfter Texte für Kinder, die sind auch nicht sehr lang. Aber weil ich nicht mehr so oft auf die Bühne gehe, sehe ich mich zumeist nur noch als Autorin.

In den letzten Jahren wurden eine Reihe Bücher von mir veröffentlicht – in winzigen Verlagen und in großen Verlagen; Lyrik, Romane, Kurzgeschichten und Satiren.

Gelegentlich schreibe ich auch Essays, und den größten Erfolg hatte ich bisher vielleicht mit einer politischen Reportage, die in Venezuela einen Skandal ausgelöst hat. Das war aufregend.

Ingesamt verläuft mein Arbeitsleben momentan aber eher ruhig, und es gefällt mir so.

2.) Wenn Sie schreiben, wo tun Sie es am liebsten
© Bild privat; Anton und ich
 und wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?
Prosa schreibe ich zu Hause am Rechner, Lyrik fast 
immer unterwegs… die wird erstmal auf einen Zettel gekritzelt, nach und nach überarbeitet und dann abgetippt.

3.) Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was tun Sie dann gerne in Ihrer Freizeit?
Spazierengehen, in meinem Lieblingscafé sitzen, mit meiner Tochter spielen und schmusen, neue Städte kennenlernen, lesen, mich gut unterhalten…

4.) Wenn Sie selbst als Leser/in unterwegs sind, welche Bücher lesen Sie am liebsten und was eher gar nicht?
Früher habe ich am liebsten Lyrik gelesen, heute lese ich lieber Prosa. Gefallen haben mir in den letzten Monaten Bücher von Doris Lessing, Bodo Kirchhoff, Alice Munro, Haruki Murakami, Bernhard Schlink.

5.) Haben Sie einen Lieblingsfilm oder ein Film der Ihnen aus der Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
Lustigerweise wurde mir heute erst bewusst, dass mich besonders asiatische Filme berührt haben: „In the mood for love“, „Im Reich der Sinne“, „Frühling, Sommer, Herbst, Winter… und Frühling“, „Beirut Hotel“, „Saigon Stories“ – es sind alles Liebesfilme, erotische oder philosophische Filme.

6.) Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre es und weshalb?
Vielleicht eine Katze… die ist anschmiegsam, hat aber auch ihr eigenes Leben. So mag ich es.

7.) Haben Sie ein Idol ? Wenn ja wer und weshalb?
Menschen, die in schwierigen Situationen die Ruhe bewahren und sich selbst treu bleiben. Meine Erfahrung ist, dass das vielen Menschen, auch mir, oft nicht gelingt. Und dieses Misslingen führt zu Leid. Wir sind aber geboren, um glücklich zu sein, finde ich.

8.) Ein besonderes Ereignis in Ihrem Leben?
Die Geburt meiner Tochter. Sie war schrecklich. Aber als meine Tochter mir auf die Brust gelegt wurde, war ich rundherum glücklich - obwohl mir währenddessen gerade der Kaiserschnitt zugenäht wurde.

9.) In welcher Stadt außer Ihrem Geburts- und Wohnort, könnten Sie es sich vorstellen zu leben und weshalb?
In einer Kleinstadt im Nordosten Brasiliens, nicht allzu weit entfernt von Natal. Es ist dort gleichermaßen ruhig wie lebendig, der Strand ist weit und tagsüber fast leer, und ich habe dort zum ersten Mal eine riesige Meeresschildkröte gesehen. Die Atmosphäre ist friedvoll ohne langweilig zu sein, das Essen sehr gut, und vor allem die tropischen Fruchtsäfte haben es mir angetan. Dort könnte ich sicher für einige Zeit gut leben.

10.) Die neue Generation ist das ebook, was halten Sie persönlich davon und wie sehen Sie die Entwicklung?
Weil ich schon so viel auf Bildschirme schaue, will ich das beim Lesen eines Buches nicht auch noch tun. Ich liebe es, ein echtes Buch in der Hand zu halten, mit ins Bett zu nehmen, dabei Ruhe zu finden, bei mir selbst zu sein. Elektronik ist mir da zu unruhig.

Aber ich sehe immer wieder Menschen, die so selbstverständlich Ebooks lesen – praktisch ist es sicher.

11.) Wenn Sie die Möglichkeit hätten mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würden sie gerne treffen und was würden Sie unternehmen?
Ich würde mit James Dean zwei, drei Bier trinken. Es müsste Sommer sein, wir säßen draußen, irgendwo in den USA, in der weiten Landschaft.



3 x je ein signiertes Printexemplar von "Männertest - Kleine Typenkunde - Von Arschloch bis Zwischenlösung"
zu jedem Buchgewinn erhaltet Ihr ein von mir selbst erstellten Book Charm Anhänger

Klappenetext: (Textquelle: amazon.de)

Männer sind bekanntlich Scheißkerle – vor allem die, auf die Frauen immer wieder abfahren und reinfallen. Aber es gibt sooo viele verschiedene Sorten davon. In „Männertest“ werden sie alle vorgestellt – vom Arschloch bis zum Träumer und vom Millionär bis zum Muttersöhnchen. Untersucht werden unter anderem das Balzverhalten, die Alltaugstauglichkeit und die Benutzerfreundlichkeit. Eine höchst amüsante Reise durch die Männerwelt, mit pointierten Texten von Xochil Schütz und hinreißenden Zeichnungen von Christiane Hahn. Das ideale Geschenk für beste Freundinnen.


Wie könnt Ihr gewinnen?

1.) Beantwortet die Gewinnspielfrage im Formular und füllt dieses komplett aus. Bei korrekter Beantwortung landet Ihr im Lostopf.

Gewinnspielfrage:
Schaut ins Inhaltsverzeichnis des Buches und verratet mir, welcher Männertyp für Euch interessant klingt und weshalb?
(Hinweis: Hier ist Eure Meinung gefragt. Tipp: Das Inhaltsverzeichnis findet Ihr in der Leseprobe; Ihr landet hier nur in den Lostopf, wenn auch tatsächlich Männertypen aus dem Buch genannt wurden!)

Bei der Gewinner-Auslosung werden Eure Antworten veröffentlicht!

Einsendeschluss ist der 11.09.2014 um 12:00 Uhr

 

Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen!


Ich bedanke mich recht herzlich bei Xóchil A. Schütz für dieses Interview und beim CARLSEN Verlag für die Verlosungsexemplare.
Vielen lieben Dank !


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Euer Wohnsitz sollte auf Grund der Versandkosten in Deutschland sein!
3.) Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von mir selbst versendet.

 4.) Die Verlosung wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und die Gewinner werden hier bekanntgegeben.
5.) Für verloren gegangene Postsendungen kann ich leider keinen Ersatz leisten!
7.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© 2014 Katis-Buecherwelt


Mittwoch, 27. August 2014

[REZENSION] Bridgets und Joans Tagebuch - Verrückt nach dem Toyboy - Bridget Golightly & Joan Hardcastle


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
Titel: Bridgets und Joans Tagebuch - Verrückt nach dem Toyboy
Autoren: Bridget Golightly & Joan Hardcastle
Genre: Belletristik, Unterhaltungsliteratur, Humor
Erschienen: 14.07.2014
Seitenzahl: 204 Seiten
Format: Gebundene Ausgabe/eBook
ISBN: 978-3442547487 
ASIN: B00KG68T8S 
Preis: Print 14,99 Euro*/ebook 11,99 Euro*
Kindle
ZUR LESEPROBE ***KLICK***
Verlag: Manhattan Verlag





Zwei Tagebücher, achtzig Jahre Freundschaft und
zwei Ladys, so innig verbunden wie Haftcreme und Gebiss.

Getrunkene Tassen Tee: 23 (schlecht); verwendete Teebeutel: 4 (sehr gut); Toilettenbesuche: 12 (guter Durchschnitt) Gestatten: Bridget und Joan, ein Duo wie Thelma und Louise auf Elektromobilen, widerwillig wohnhaft im Zweitbesten Magnolia Seniorenheim und so unzertrennlich wie Gebiss und Haftcreme. Vor den beiden liegt ein höchst ereignisreiches Jahr, das sie in sämtlichen Einzelheiten in ihrem jeweiligen Tagebuch festhalten – auch wenn sie so ziemlich alles völlig unterschiedlich sehen. Nicht zuletzt einen amerikanischen Charmeur, der Bridget gerne zu Mrs Charles »Chuck« Dubois III machen würde. Ein Ansinnen, das die Freundschaft der beiden Ladys auf eine harte Probe stellt. (Textquelle: amazon.de)

Das Buch erinnerte mich, von der Buchgestaltung her, sofort an den Roman von Bridget Jones "Verrückt nach ihm". Es ist optisch fast identisch, nur das hier zwei ältere Damen abgebildet sind. Auf Grund des Titels und der Position der älteren Damen, beginnt man sich zu fragen: "Was sucht sie dort unter dem Rock der anderen?" und ein Schmunzeln ist vorprogrammiert.

Die Innengestaltung des Buches hat mich sofort überzeugt. Sehr hochwertiges, festes Papier und liebevoll bis ins kleinste Detail gestaltet. So finden wir die Tagebucheinträge von Bridget und Joan in verschiedenen Farben vor, die ein leichtes auseinanderhalten möglich macht. Das gesamte Buch ist in Tagebucheinträgen geschrieben.

"Was ich nicht mehr tun werde: - Vor elf Uhr morgens Sherry trinken (außer sonntags. Tia Maria zählt nicht, denn da ist im Grunde nur Kaffee drin)."


Auf dieses Buch hat mich der Verlag aufmerksam gemacht und wegen der Buchgestaltung, erinnerte es mich sofort an die Bridget Jones Romane. Ich war sehr neugierig und hatte einige lustige Lesestunden.

Dieses Buch ist eine Parodie auf den Roman "Verrückt nach ihm" von Helen Fieldings erfolgreiche Bridget Jones Reihe, denn ich leider noch nicht selber gelesen habe. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das Leser die dieses Buch vorab gelesen haben, mit dieser Story noch weitaus mehr Freude haben werden.

Das Buch ist ausschließlich in der Form eines Tagebuches der beiden Protagonistinnen Bridget und Joan geschrieben. Ich fand es sehr amüsant, wie die beiden ihren Tagesablauf schilderten. Denn Bridget schmückte ihre Erzählungen enorm aus und es lief, nach ihren Erzählungen her, immer zu ihren Gunsten ab. Doch dann kam die Version von Joan, welche die Vernünftige der Beiden ist und eine ganz andere Version von Bridgets Erzählungen darzubieten hatte. Ich fand viele Aktionen, die in dieser Geschichte vorkamen, sehr zeitgemäß und diese wurden auch authentisch an den Leser vermittelt.

Der Titel und auch der Klappentext haben mich jedoch auf eine etwas andere Fährte gebracht. Ich habe gedacht, der Punkt um den amerikanischen Charmeur wäre die Hauptstory. Doch dies kam erst gegen Ende des Buches ins Gespräch. Nach meinem Geschmack hätte ich hier etwas mehr erhofft und auch gerne gelesen.

Zu Beginn des Buches habe ich sehr viel gelacht und geschmunzelt, doch flachte es mit der Zeit ein wenig ab. Vielleicht sollte man das Buch nicht in einem durchlesen, sondern es in mehreren Abschnitten lesen und genießen. Denn mir wurde es zeitweise etwas langweilig.

Wer hier genau das Buch geschrieben hat, wird nicht preisgegeben. Die Angaben dazu beziehen sich lediglich auf die Protagonisten.

Im Ganzen hatte ich eine humorvolle Unterhaltung und ich finde es ist ein gutes Buch für zwischendurch.

Mit "Bridgets und Joans Tagebuch" erhalten wir Leser eine Parodie zu der erfolgreichen Romanreihe von Helen Fieldings "Bridget Jones - Verrückt nach ihm".  Eine sehr amüsante Tagebuchstory für zwischendurch. Welche nicht nur jüngeren Lesern, sondern auch älteren Lesern eine Menge Freude bereiten wird.
    

3,0 von 5 Vögel 


Bridget Golightly:
Bridget Golightly ist neunundachtzig Jahre alt. Sie gewann den Hundertmeterlauf, den Achthundertmeterlauf, den Dreisprung und das Solosynchronschwimmen bei den Olympischen Spielen in Mexiko 1968. Zu den Höhepunkten ihrer glänzenden Theater- und Filmkarriere zählen zwei Oscars für die Beste Nebenrolle in Klein Dorrit und Rocky V sowie ihre hochgelobte Titania in Shakespeares Sommernachtstraum mit Sir John Gielgud in der Rolle des Zettel. Bridget ist Nobelpreisträgerin für Mathematik, außerdem gefeierte Lyrikerin und internationale Friedensaktivistin. 1959 vertrat sie Großbritannien beim Eurovision Song Contest mit „Boom-bang-a-ting-a-ling on a String“. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, der Welt Freude zu spenden, entspannt sie sich gern bei einer schönen Tasse Tee.
Joan Hardcastle ist sechsundachtzig, stammt aus Yorkshire und glaubt kein Wort von dem, was Bridget erzählt. Bis auf das mit dem Tee.

Joan Hardcastle:
Joan Hardcastle ist sechsundachtzig, stammt aus Yorkshire und glaubt kein Wort von dem, was Bridget erzählt. Bis auf das mit dem Tee. (Textquelle: Manhattan Verlag)  



© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung

Dienstag, 26. August 2014

[BUCHSERIE] Teardrop - Lauren Kate


Klappentext: (Quelle: Amazon.de)
Der großartige Auftakt zu Lauren Kates neuer Serie

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?Der großartige Auftakt zu Lauren Kates neuer Serie


2.) ???

   
  
   Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
   

 
Der deutsche Trailer folgt ... 


© 2014 Katis-Buecherwelt


Montag, 25. August 2014

[REZENSION] In Blut und Liebe - Constantin Dupien


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
Titel: In Blut und Liebe
Autor: Constantin Dupien
Genre: Horror/Erzählungen
Erschienen: 22.12.2013
Seitenzahl: 135 Seiten
Format: Taschenbuch/eBook
ISBN:  978-3944729251
ASIN: B00IBO6W2W 
Preis: Print 10,80 Euro*/ebook 2,99 Euro*
Kindle
Verlag: Amrun Verlag




In Blut geschrieben Herzensblut ist jedes Wort Gedankengut, das mit Liebe wurd gewählt, das mit Liebe uns erzählt. Von Gefahren und von Leid, Von dem was geht, von dem was bleibt. Erzählungen von Constantin Dupien, illustriert von Melanie Stoll und Julia Takagi, mit Einleitungen von Vincent Voss. (Textquelle: amazon.de)

Das Buch ist in seiner schwarz-weiß-Darstellung sehr einfach gehalten und zeigt im Comicstyle eine blutverschmierte Waffe im Lichtschein einer alten Kellerlampe. Es wirkt düster und macht neugierig, was es damit auf sich hat. Doch im Buchhandel wäre ich wohl über dieses Cover nicht gestolpert. Das Buchinnere hat mich dann schon mehr begeistern können, durch die vielen Illustrationen von Julia Tagaki und Melanie Stoll.

"Mexikaner! Sie kommen."


Aufmerksam wurde ich auf den Autor Constantin Dupien auf der Internetplattform Facebook. Dort habe ich in der Vergangenheit einiges über den Autor gelesen und gehört. Als der erste Kontakt zu Stande kam, war ich sehr neugierig und wollte nun auch endlich seine Geschichten lesen.

In dieser Sammlung werden dem Leser insgesamt 14 Stories geboten. Darunter auch einige Gedichte. Sie alle handeln vom Tod, dem Töten und auch über die wahre Liebe, die in vielen verschiedenen Facetten dargestellt werden.

Es gibt sehr gelungene Kapitel- und Geschichtenillustrationen, welche die Story bildlich wieder gibt. Der Autor Vincent Voss läutet durch eine kleine Erzählung in die Geschichte ein. Es wirkte auf mich, als würde ich ein Hörspiel hören und der Erzähler bereitet mich auf die bevorstehende Geschichte vor. Dies hat mir sehr gut gefallen.

Allerdings hatte ich mit dem Schreibstil des Autors so meine eigenen Probleme. Schnell merkte ich, dass dies hier keine Erzählungen sind, die mich auf eine spannende Art & Weise unterhalten. Die Texte sind sehr schwermütig zu lesen. Jedoch auch sehr tiefgründig.

Einige Kurzgeschichten sind mit sehr kurzen, abgehackten Sätzen geschrieben, die es mir schwer machten zu lesen. Wiederherum gab es auch locker geschriebene Geschichten, denen ich besser folgen und es auch als Leser genießen konnte.

Ich empfehle diese Kurzgeschichtensammlung wahren Liebhabern von schwermütiger Literatur, welche nicht unbedingt auf die große Spannung Wert legen, sondern auf das Literarische können.

Eine Kurzgeschichtensammlung, die nicht für jedermann geeignet ist.Doch für Liebhaber der schweren und tiefgründigen Literatur ein Highlight! Nicht empfehlenswert für Leser, die eine spannende und unterhaltsame Lektüre suchen. 
    

2,5 von 5 Vögel 


© Bildquelle: amazon.de
 
Der sportbegeisterte Leipziger Autor und Herausgeber Constantin Dupien veröffentlicht 2013 die Anthologie
"Mängelexemplare und andere makabre Erzählungen" im Verlag Edition Lepidoptera. Außerdem ist er in der Anthologie "Horror Legionen - Der Almanach deutscher Horror- und Mystery-Autoren" des Amrûn-Verlages vertreten. Ebenfalls im Amrûn-Verlag erscheint seine Geschichtensammlung "In Blut und Liebe" - ein Kunstprojekt und Genrebastard.

Constantin Dupien liest mit Vorliebe Detektivgeschichten und klassische Phantastik á la Edgar Allan Poe. Homepage: www.constantin-dupien.de  (Textquelle: amazon.de)  




© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung