Samstag, 31. Mai 2014

[STATISTIK] Lesemonat Mai 2014


Lesestatistik für den Monat Mai 2014


Zum Vergrößern KLICK aufs Bild


(Für weitere Informationen zum Buch, auf den jeweiligen Titel klicken)

Insgesamt gelesene Seiten 1.514 . /. Durchschnittlich 49 Seiten pro Tag. /. Durchschnittliche Bewertung 4,1 von 5 Vögel


1.) Morgen kommt ein neuer Himmel - Lori Nelson Spielman
2.) Der entschwundene Sommer - Rebecca Martin
4.) Elizabeth wird vermisst - Emma Healey
5.) Bob und wie er die Welt sieht - James Bowen
6.) Familien-Safari - Rike Drust
7.) Der Nachtzirkus - Erin Morgenstern
8.) Die 5. Welle - Rick Yancey
9.) Die Mitternachtsrose - Lucinda Riley
10.) Das Ende vom Lied ist kein schlechter Anfang - Susanne Faust & Carolin Lockstein
11.) Weit weg und ganz nah - Jojo Moyes
12.) Obsidian - Jennifer L. Armenstrout
13.) Wen liebst du, wenn ich tot bin? - CJ Flood
14.) Zum Sterben gut - Patricia Cornwell/Marlene Brown
15.) Die Lagune desLöwen - Charlotte Thomas
16.) Zeilen unserer Liebe - Patricia Adam (ebook)
17.) Heimliches Begehren - Tabea S. Mainberg (ebook)
18.) Neva - Sara Grant
19.) Zu Zweit tut das Herz nur halb so weh - Julie Kibler
20.) Auf die Freundschaft! - Annika Bühnemann (ebook)
21.) Uni-Sex: Studium emotionale - Lina Barold (ebook)
22.) Nur zwei Leben - Eine Liebe - Nadine Morel (ebook)


...keins... 


Gesamter Bücherzuwachs = 22
Gelesene Bücher = 6

Alter SUB = 1.002
Neuer SUB = 1.018 (inkl. ebooks)
(Kleiner Hinweis: Sieht schlimmer aus als es ist, da hier nun auch die kostenlosen Kindle ebooks mit einbezogen sind)



  (Für weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover)


...keins...



(Weitere Informationen zu Höhle Herausforderung KLICK Markt auf Druck jeweilige Herausforderung)


© 2014 Katis-Buecherwelt


Freitag, 30. Mai 2014

[INTERVIEW] Im Autoren-Interview Rike Drust


Kleiner Steckbrief zur Person

© Gisi Rameken


Name:
 Rike Drust
Geburtsort: Bremen
Geburtsdatum: 10.12.1975
Wohnort: Hamburg
Homepage: infemme.twoday.net (eingestaubt)
Familienstand: verheiratet
Kinder: Zwei. Der Große ist 5 und die Kleine 6 Monate
Genre: Sachbuch/Unterhaltung
Pseudonyme: Keine

Veröffentlichungen: 
Muttergefühle (2011) und Familiensafari (2014)






Einige Fragen an die Autorin

Stellen Sie sich doch bitte kurz für meine Leser vor.
Mein Name ist Rike Drust, ich bin 38 und ziemlich irritiert, einen Interviewbogen als Romanautorin auszufüllen. Wer hätte das gedacht? Also, ich wohne mit meinem Mann und unseren zwei Kindern in Hamburg. Gerade bin ich in Elternzeit und versuche, nicht so viel zu arbeiten, deshalb fasse ich mich hier auch kurz.

Wie sind Sie zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe die ausgeübt werden/wurden?
Eigentlich bin ich Werbetexterin. Aber parallel zum Texten habe ich immer schon für Magazine geschrieben und gebloggt. Meine aufgeschriebenen Erfahrungen als junge Mutter hat dann durch einen glücklichen Zufall mein jetziger Agent in die Finger bekommen und ein Jahr später erschien „Muttergefühle. Gesamtausgabe“. Und da ich schon mal den Fuß in der Tür der Buchschreiberei hatte, habe ich weitergemacht und „Familiensafari“ geschrieben.

Wenn Sie schreiben, wo tun Sie es am liebsten und wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?
Ich teile meine Arbeit grob in zwei Phasen: Ausdenken und Schreiben. Zum Ausdenken gehe ich gern raus, am liebsten in das Café gegenüber. Wenn es ans Schreiben geht, brauche ich Ruhe und sitze in unserer
© Gisi Remeken
Wohnung. Derzeit am Küchentisch, weil ich mein Arbeitszimmer für unsere kleine Tochter geräumt habe.

Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was tun Sie dann gerne in Ihrer Freizeit?
Freiwas? Mit einem kleinen Baby ist das leider ein ziemliches Fremdwort. Wenn ich doch mal ein bisschen Zeit für mich habe, stricke ich gern. Überhaupt finde ich Handarbeiten toll - ist zwar extrem uncool, aber es entspannt mich. Und mein Sohn hält mich für MacGyver.

Wenn Sie selbst als Leser/in unterwegs sind, welche Bücher lesen Sie am liebsten und was eher gar nicht?
Überhaupt nicht mein Fall sind Fantasygeschichten und historische Romane. Ich lese gern unterhaltsame Bücher, die mich schnell in ihren Bann ziehen und nicht so blumig herumbeschreiben, so dass in meinem Kopf viel Platz zum Vorstellen bleibt. Mein Lieblingsbuch aller Zeiten ist „Der Fliegenfänger“ von Willy Russell. Gerade lese ich eher Kinderbücher mit meinem Sohn, im Moment lese ich ihm „Die tollkühne Rückkehr von JanBenMax“ von Zorkan Drvenkar vor, ein wirklich grandioses Buch.

Haben Sie einen Lieblingsfilm oder ein Film der Ihnen aus der Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
Leider bin ich nicht so gut im Filme merken. Manchmal gucke ich einen und stelle erst nach einer Dreiviertelstunde fest, dass ich ihn schon gesehen habe.

Haben Sie ein Idol? Wenn ja wer und weshalb?
Es gibt viele davon. Tina Fey und Amy Poehler zum Beispiel, die so lustig sind und die leider männlich dominierte Comedyszene in Amerika auf großartige Weise aufmischen. PJ Harvey hat mich mit ihrer Musik und ihrer Schrägheit beim Aufwachsen begleitet, Brody Dalle kam etwas später dazu (sie kommt auch indirekt in ,Familiensafari‘ vor) und Patti Smith ist mit ihrer Biografie, ihrer Kreativität und ihrer beeindruckenden Art, älter zu werden auch sehr zu bewundern.

Gibt es ein Sprichwort, welches Sie durch ihr Leben begleitet?
Nö. Aber ich versuche, den kategorischen Imperativ im Hinterkopf zu haben.

Ein besonderes Ereignis in Ihrem Leben?
Ja, es ist schnulzig, aber die Geburt bzw. das Dasein meiner Kinder. Das hat mich am meisten geprägt, geerdet und glücklich gemacht.

Eine peinliche Situation, worüber Sie heute lachen können?
Ich habe als Studentin in einem Second Hand Shop einen Bademantel gekauft, von dem ich dachte, er geht als coole Jacke durch. Als ich damit zu meiner Thekenschicht in der Luna Bar in Münster erschien, sah ich
© Gisi Rameken
aber leider so aus, als wäre ich im Bademantel zur Arbeit gekommen. Hab ich auch nur einmal gemacht.

In welcher Stadt außer Ihrem Geburts- und Wohnort, könnten Sie es sich vorstellen zu leben und weshalb?
Ich möchte gern mal länger irgendwo leben, wo man sonst Urlaub macht, um zu gucken, ob sich der Alltag dort besser anfühlt. Und das möchte ich, obwohl sich der Satz nach Scheitern in einer Auswanderersendung anhört.

Erzählen Sie uns doch etwas über Ihr aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus?
Zuallererst hatte ich ein Auto im Kopf. Dann die Familie Griswolds aus „Hilfe, die Amis kommen“. Den Rest habe ich mir ausgedacht. Für die einzelnen Reiseetappen habe ich Freunde, Bekannte, Live-Erschrecker und den Skateboard fahrenden Erzieher meines Sohnes befragt und Korrektur lesen lassen.

Hatten Sie beim aktuellen Buch ein Mitsprachrecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es Ihnen persönlich?
Ein bisschen konnte ich mitreden. Als es in die finale Entscheidungsphase ging, habe ich allerdings gerade ein Kind bekommen.

Wie lange schreiben Sie Durchschnittlich an einem Roman? Und wie sieht der Werdegang von der Entstehung der Idee bis zur Veröffentlichung aus?
Da es mein erster Roman ist, gibt es noch keine Durchschnittswerte. Aber ich hoffe sehr, ich werde sie irgendwann nachreichen können.

Wie haben Sie sich gefühlt, als Ihr erstes Buch veröffentlicht wurde? Werden Sie oft in der Öffentlichkeit erkannt?
© Marion von der Mehden

Ich war sehr stolz, als ich mein erstes Buch in den Händen hielt. Bis jetzt wurde ich genau einmal auf der Straße erkannt und auf ,Muttergefühle‘ angesprochen, und da war ich so sprachlos, dass die Frau mich bestimmt mindestens sonderbar fand.

Haben Sie ihr Buch jemanden gewidmet? Und wenn ja, wer ist diese Person?
Mein erstes Buch habe ich meinem Sohn gewidmet, weil es ja auch überwiegend von ihm handelt. Beim zweiten Buch habe ich das mit der Widmung tatsächlich vergessen - und es fällt mir jetzt erst auf.
Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin Rike Drust für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen, sowie beim Verlag für die Unterstützung, ohne die dieses Interview erst gar nicht zu Stande gekommen wäre. Vielen lieben Dank!




© 2014 Katis-Buecherwelt
Bildquellen siehe Bildunterschrift



Donnerstag, 29. Mai 2014

[REZENSION] Der Tod fährt AUDI - Kristian Bang Foss


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover

Titel: Der Tod fährt Audi
Autor: Kristian Bang Foss
Übersetzung: aus dem dänischen von Nina Hoyer
Genre: Belletristik, Unterhaltungsliteratur
Erschienen: 10. März 2014
Seitenzahl: 224 Seiten
Format: Broschüre/eBook
ISBN: 978-357058529 
Kindle, epub
Preis: Print 14,99 Euro*/ebook 11,99 Euro*
LESEPROBE ***KLICK***
Verlag: carl´s books Verlag





Der Werbetexter Asger wird nach einer grandios verpatzten Kampagne gefeuert und fühlt sich von der Welt betrogen. Als er einen Pflegejob bei einem Mann im Rollstuhl annehmen soll, will er sich am liebsten drücken. Aber dann freunden sich Asger und der todkranke Waldemar an. Mit gnadenlosem Zynismus und viel schwarzem Humor betrachten sie ihr tristes Dasein. Bis Waldemar Asger zu einer verrückten Reise von Dänemark bis nach Marokko überredet, wo es einen Wunderheiler geben soll.
Die Fahrt mit einem schrottreifen VW-Bus durch ganz Europa wird zu einem unvergesslichen Erlebnis voller skurriler Begegnungen und ungeahnter Hürden. Und was hat es mit dem mysteriösen Audi auf sich, der an den unterschiedlichsten Orten der Reise immer wieder auftaucht? Der Tod fährt Audi ist ein herrlich unterhaltsamer, tragikomischer Roman über eine einzigartige Freundschaft und die Abenteuer, die das Leben bis zuletzt bereithält. (Textquelle: amazon.de)

Das Cover gefällt mir sehr gut.Die übergroße Titelbeschriftung fällt direkt ins Auge des Betrachters und macht Neugierig auf mehr. Der VW-Bulli lässt einen ans Reisen denken und spielt nicht nur auf dem Cover eine große Rolle. Die Farbgestaltung ist perfekt aufeinander abgestimmt und wurde im Buchinneren ebenfalls präsent. Kurze Kapitel geben dem Leser Zeit zum Nachzudenken um das Gelesene auf sich wirken zu lassen.

„Anfangs lief alles noch glatt.“


Der Autor Kristian Bang Foss erzählt hier über einen ganz besonderen Roadtrip zweier Menschen zwischen Neuanfang und Hoffnung.

Diese Geschichte hat mich anfangs total gepackt und ich war mittendrin im Geschehen. Doch als der eigentliche Roadtrip begann, flachte meine Neugierde ab und es kam keine richtige Fahrt mehr auf.

Die beiden männlichen Protagonisten sind sehr verschieden und wir lernen hier einen arbeitslosen, verlassenen Mann und einen todkranken jungen Mann kennen. Zwischen den beiden entsteht eine besondere Freundschaft. Der Autor erzählt über ihre Erlebnisse und deren Hoffnung auf Heilung.

Sehr angenehm fand ich die kurzen Kapitel, in denen man sich Zeit zum Nachdenken geben konnte um das Gelesene auf sich wirken zu lassen. Zudem schaffte der Autor eine bildhafte Vorstellung der Reise und die Protagonisten wurden authentisch beschrieben.

Die Idee zwei solche verschiedene Personen eine Reise unternehmen zu lassen, fand ich wirklich klasse und es machte mich sehr neugierig auf die Umsetzung. Doch gegen Ende des Buches wurde ich in meiner Euphorie etwas gestoppt.

Der eigentliche Roadtrip sowie das Ende des Buches ging mir zu schnell zu einem Abschluss hin. Als Leser kam es mir im Gegensatz zum ersten Teil des Buches so vor, als müsste das Buch nun schnell abgeschlossen werden. Dies fand ich sehr schade und somit flachte der Spannungsbogen enorm ab.

Als Leser beginnt man zudem über Glaube und Hoffnung neue persönliche Einsichten zu entwickeln.



In „Der Tod fährt Audi“ werden wir als Leser auf einen besonderen Roadtrip zwischen Neuanfang, Glaube und Hoffnung entführt. Sehr authentisch und mitfühlend. Doch auch humorvoll erzählt der Autor Kristian Bang Foss von einer besonderen Freundschaft.


3,5 von 5 Vögel 


© carl´s books;
Christian Rohr
Kristian Bang Foss, geboren 1977, veröffentlichte bisher zwei hochgelobte Romane und gehört zu den wichtigsten jüngeren Autoren seines Landes. „Der Tod fährt Audi“ wurde in Dänemark als eines der originellsten Bücher der Saison gefeiert und mit dem EU-Literaturpreis ausgezeichnet.  (Textquelle:amazon.de)

© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung

Dienstag, 27. Mai 2014

[AKTUELL] Günstige und kostenlose ebook-Schnäppchen (#1)


Kindle Deals der Woche


Susan Mallery - Wer hat Angst vorm starken Mann? = 3,99 Euro*
Alia Yunis - Feigen in Detroid = 3,99 Euro*
James Patterson - Das 9. Urteil = 3,99 Euro*
Trish McCallan - Geschmiedet im Feuer = 2,49 Euro*

   
Weitere Informationen zu den ebooks KLICK aufs Cover

Die ebooks sind natürlich zum selben Preis auch auf anderen Portalen im epub Format erhältlich z.B. buecher.de)


Kostenlose ebooks

Diese ebooks habe ich mir direkt mal auf meinen Kindle geladen

     
Weitere Informationen zum ebook KLICK aufs Cover

 
Habt ihr eins der ebooks vielleicht schon gelesen und könnt ihr empfehlen? Ich freue mich auf eure Kommentare und bin gespannt, welches ebook ihr auch direkt gekauft habt.



© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preise zur Zt. des Veröffentlichten Beitrages

Sonntag, 25. Mai 2014

[NEUZUGANG] Rückblick und Neuzugänge der KW 21/2014

Rückblick und Neuzugänge der Kalenderwoche 21
(19.05.2014 bis 25.05.2014)


Hallo liebe Leser,
was für eine Woche. Erst fing diese mit sommerlichen Temperaturen an, endete im Regen und nun erstrahlt die Sonne wieder im vollem Glanz. Mich machen ja solche Temperatur-schwankungen immer total fertig und ich mag es ja lieber kühler.
In dieser Woche erreichten mich zwei ganz tolle Büchersendungen über die ich mich total gefreut habe.
In der kommenden Woche wird es arbeitstechnisch wieder ganz kurz. Wir haben Freitag Brückentag und somit ist Mittwoch schon der letzte Arbeitstag. Freu ich mich auch total drüber.

Aber nun möchte ich euch meine Neuzugänge zeigen:


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild

Titel: Die 5. Welle
Autor: Rick Yancey 
Seitenzahl: 480 Seiten
Preise: Print: 16,99 Euro*/eBook: 13,99 Euro*
Kindle
Verlag: Goldmann Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...

Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild

Titel: Die Mitternachtsrose
Autorin: Lucinda Riley
Seitenzahl: 576 Seiten
Preise: Print: 19,99 Euro*/eBook: 15,99 Euro*
Kindle
Verlag: Goldmann Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Von den verborgenen Geheimnissen eines englischen Herrenhauses zu der Pracht indischer Paläste

Innerlich aufgelöst kommt die junge amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn Lord Astbury, frappierend ähnlich sieht, ist ihre Neugier geweckt.
Dann taucht Ari Malik auf: ein junger Inder, den das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita nach Astbury Hall geführt hat. Je mehr Rebecca aber in die Vergangenheit und in ihre Rolle eintaucht, beginnen Realität und Fiktion zu verwischen – und schließlich kommt sie nicht nur Anahitas Geschichte auf die Spur, sondern auch dem dunklen Geheimnis, das wie ein Fluch über der Dynastie der Astburys zu liegen scheint…



Weitere Informationen zum Tee
KLICK aufs Bild

Viele Teesorten habe ich diese Woche nicht ausprobiert. Auf der Arbeit trinke ich meistens Salbei-Tee, da wir eine sehr stickige und heiße Halle haben, kühlt der Tee von Innen und vermindert so das starke schwitzen. Ich habe bemerkt, dass ich seitdem ich diesen Tee täglich trinke, wirklich um einiges weniger schwitze und somit mich auch viel wohler auf der Arbeit fühle.
Kennt ihr noch andere Teesorten die so wirken?

Derzeit befinde ich mich aber auch auf dem Schwarzen Tee Trip und bin auf diese Sorte gestossen. Trinke diesen sehr gerne mit oder ohne Milch und kalt auch absolut lecker und vor allem erfrischend, wenn man noch ein paar frische Fruchtscheiben (Zitronen- oder Orangenscheiben) und Eiswürfel dazugibt.




Dies war mein Wochenrückblick und ich hoffe ich konnte euch ein paar Buchtips oder auch den ein oder anderen Tee ans Herz legen.


© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z.Zt. der Veröffentlichung


Donnerstag, 22. Mai 2014

[BUCHSERIE] Layken & Will / Slammed Reihe - Colleen Hoover


Layken & Will/Slammed Reihe von Colleen Hoover 


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover

Klappentext: (Quelle: Amazon.de)
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…


1.) Weil ich Layken liebe (01.11.2013)

2.) Weil ich Will liebe (01.04.2014)

3.) ???

   
   
 Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
   

© 2014 Katis-Buecherwelt


Mittwoch, 21. Mai 2014

[NEUERSCHEINUNGEN] Für den Monat Juni 2014



Nach langer Auszeit gibt es nun auch wieder die Neuerscheinungen. Ich habe wieder einige Bücher gefunden, die mich total ansprechen und ich gerne lesen möchte. Vielleicht ist das ein oder andere Buch auch etwas für euch und eure Wunschliste füllt sich genauso wie meine. Viel Spaß beim stöbern ...

Um weitere Informationen zu dem jeweiligen Buch zu erhalten klickt einfach auf das Cover und ihr gelangt zur Amazon-Produktseite.



       
       
 


    
      



   






Ich bin gespannt welche Bücher auf eurem Wunschzettel landen oder welche welche Titel ihr euch schon vorgemerkt habt für den Juni 2014.


© 2014 Katis-Buecherwelt