Mittwoch, 17. Juli 2013

[Rezension] Philipp Andersen und Miriam Bach - WARTE auf MICH


(Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover)


Titel: WARTE auf MICH
Autoren: Philipp Andersen und Miriam Bach
Genre: Liebesroman
Erschienen: 14.05.2013
Seitenzahl: 318 Seiten
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3866123571
ASIN: B00ADL5E66
Preis: 16,99 Euro*/12,99 Euro*

 




Klappentext:
Was wäre, wenn … … ein Mann und eine Frau, die sich kaum kennen, sich zusammen in eine Geschichte stürzen, um darin Kopf und Kragen zu riskieren, ihr Leben aufs Spiel setzen, ihre Gefühle und Ängste in eine große, verzweifelte, wunderbare Liebe entlassen, die es niemals gab und die darum immer sein wird? Auf einer Feier lernen sich der Erfolgsautor Philipp Andersen und die Schriftstellerin Miriam Bach kennen. Sie verbringen eine Nacht miteinander, in der fast nichts passiert – und in der sich doch alles verändert. Am nächsten Morgen tauschen sie ihre Adressen aus, schicken sich ihre Romane zu und verlieben sich über die Lektüre der Bücher hoffnungslos ineinander. Hoffnungslos, denn Philipp lebt seit vielen Jahren in einer glücklichen Ehe, und Miriam ist nicht bereit, die Rolle der Geliebten einzunehmen. Dennoch leben die beiden ihre leidenschaftliche Amour fou, kämpfen mit sich und ihrer Liebe. In ihrer Not beginnen sie, alles, was zwischen ihnen passiert, aufzuschreiben. Was wird am Ende ihrer Geschichten stehen? Das Scheitern und die unvermeidliche Trennung? Oder gibt es doch eine lebbare Liebe für sie? 
(Textquelle: amazon.de)



Zum Buch:
(Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover)
Das Cover zeigt ein Pärchen, welches zusammen durch den Regen spaziert. Ist es vielleicht im Herbst? Aber  im Herzen Juli? Mir gefällt das Cover richtig gut, und passt perfekt zum Inhalt des Buches.








Erster Satz:
„Ach Mirchen, wie sollen wir denn leben?“

Meine Meinung:
Philipp Andersen und Miriam Bach sind beide Schriftsteller, die sich auf einer Verlagsfeier das erste Mal begegnen und es knistert zwischen den beiden. Nach einer wundervollen Nacht, die ganz anders war wie gedacht, fallen beide in die Realität zurück. Denn Philipp ein gestandener und verheirateter Mann, mit seinen 56 Jahren und Miriam, eine 39-jährige Singlefrau, mit ihrem Wunsch eines Kindes, einer funktionierenden Beziehung und einem Haus in Ireland.
Hat diese Liebe eine Chance?

Dieses Buch hat mich Anfangs wirklich stutzig gemacht, denn die Autoren und die Protagonisten sind dieselben Personen. Was es genau damit auf sich hat, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Es wird sich alles im Buch aufklären.

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, abwechselnd aus der Sicht von Miriam und Philipp geschrieben, sowie auch deren Mailkontakt in Form von Briefen, SMS, Facebook oder auch WhatsApp Nachrichten. Man erkennt sehr schnell wer gerade aus seiner Sicht schreibt, durch die veränderte Schriftart, was mir sehr gut gefallen hat. Zudem wurden die Mitteilungen und Briefe auch heller dargestellt.

Ich konnte mich sehr schnell in die Geschichte einfinden, habe Tränen vergossen, habe mich mit den Protagonisten gefreut. Denn diese Geschichte lässt einen das Herz bis zum Hals schlagen, aber wiederherum auch bis ins unermessliche bluten. Die Emotionen sind so nahe gelegt, das man als Leser diese förmlich selber spüren kann. Einige Abschnitte und Sätze habe ich mehrfach gelesen, weil sie einfach so schön, aber auch traurig waren. Das Ende war für mich auch sehr überraschend und nicht vorhersehbar. Ich habe das Buch mit einem lachenden aber auch tränenden Auge geschlossen. 

Zitate:



Fazit: 
Eine sehr berührende Liebesgeschichte, einer Dreiecksbeziehung, große Gefühle lassen den Leser hautnah an diese Geschichte heran. Eine Beziehung, in der das Ende bis zum Schluss im Ungewissen bleibt.


Meine Wertung:

5,0 von 5 Vögel



Zu den Autoren:
Philipp Andersen:
Geboren 1955, Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie. Promotion. Tätigkeit als Übersetzer, freier Verlagslektor, Drehbuchautor, Werbetexter und Unternehmensberater. Verfasste unter Pseudonym Fach- und Sachbücher sowie Ratgeber zur Persönlichkeitsentwicklung. (Textquelle: amazon.de)

Miriam Bach:
Geboren 1972, Studium der Germanistik und Anglistik, anschließend Volontariat und Ausbildung zur Drehbuchautorin. Veröffentlichte zahlreiche Romane, schrieb mehrere TV-Filme und arbeitet darüber hinaus als Journalistin. (Textquelle: amazon.de)


Danksagung:
Ich bedanke mich beim BloggdeinBuch Team sowie beim Pendo Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar. Recht herzlichen Dank!



© 2013 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen