Montag, 15. April 2013

[Interview] Joe La Vie im Autoren-Interview + Gewinnspiel



Das Autoren-Interview mit Joe La Vie + Gewinnspiel


Kleiner Steckbrief zur Person


(© Foto vom Autor bereitgestellt;
Weitere Informationen KLICK
aufs Bild)


Name: Joe La Vie
Geburtstag: 27.04.1987
Geburtsort: Engelskirchen
Wohnort: Köln
Genre: Thriller


Ich mag: Herausforderungen, Rotwein und Hamburger in sämtlichen Variationen.

Ich mag nicht: Egoismus und Rassismus.









10 Fragen an den Autor

1.)  Stellen Sie sich doch bitte kurz einmal für meine Leser vor. 

Leidenschaftlich. Authentisch. Ein Querdenker. Joe La Vie. Die ausführliche Biografie gibt es unter www.joe-la-vie.de

(© Foto vom Autor bereitgestellt)


2.) Wenn Sie schreiben, wo tun Sie es am liebsten und wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?

Am liebsten schreibe ich am Abend bei einem Glas Wein und gedämpfter Musik in meinem Büro, denn ich lasse mich gerne vom Tag und meinen Erlebnissen inspirieren. Und ich kann einfach am besten schreiben, wenn es nichts mehr zu verpassen gibt und mich nichts vom Schreiben ablenken kann.




3.) Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was tun Sie dann gerne in Ihrer Freizeit? 

Die Bezeichnung „Hansdampf in allen Gassen“ beschreibt mein Leben außerhalb des Schreibens sehr gut, denn ich bin am liebsten in Bewegung und muss glücklicherweise nie lange nach einer neuen Aufgabe oder Herausforderung suchen. . .


4.) Gibt es ein Sprichwort, welches Sie durch ihr Leben begleitet?

LEBEN UND LEBEN LASSEN

5.) Die neue Generation des Buchs ist das E-Book, was halten Sie persönlich davon und wie sehen Sie die Entwicklung?

Die Entwicklung des deutschen E-Book Markts ist leider noch nicht auf dem Niveau des amerikanischen E-Book Markts, aber mittelfristig wird sich der deutsche E-Book Markt deutlich stärker positionieren. Die konstante Verbreitung von E-Readern, Smartphones und Tablet-PC´s wird die Verlagsbranche zum Umdenken zwingen. Die Liberalisierung des Buchmarkts durch das E-Book wird vielen unabhängigen Autoren Chancen eröffnen, aber natürlich lediglich unter der Voraussetzung, dass grundsätzliche Qualitätsansprüche an Text und Vermarktung gesichert sind, denn andernfalls punkten weiterhin klassische Verlage als Gatekeeper im Hinblick auf Qualität und Seriosität der Publikationen.

6.) Momentan wird das Thema Self-Publishing sehr heiß diskutiert, was halten Sie davon? Wenn Sie selber dazu gehören, weshalb haben Sie sich dazu entschieden?

Self-Publishing ist eine große Chance für Autoren, durch die Verkürzung der klassischen Wertschöpfungskette. Zudem eine wunderbare Entwicklung der Digitalisierung und des Web 2.0. Nichtsdestotrotz ist dieser Weg der Distribution mit einigen Nachteilen verbunden und zwar vor allem für die Leserinnen und Leser: Die Qualitätssicherung der Publikation durch die Verlage entfällt im ersten Schritt in diesem Geschäftsmodell. Daher gilt es umso stärker darauf zu achten, ob das Buch tatsächlich professionell lektoriert ist, oder eben doch Marke „Eigenbau“ bleibt. Mein Tipp: Schauen Sie sich jedes Buch, welches im Self-Publishing erschienen ist ganz genau an: auch 0,99 EUR können „zu viel“ für ein E-Book sein.

7. Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Ihre Leser freuen?

Ich arbeite derzeit mit einer Kölner Agentur für Videomarketing an einem E-Book Trailer für „# 3 - Koks.Karl.Köln.

8. Haben Sie ein Idol ? Wenn ja wer und weshalb?

Ich habe kein bestimmtes Idol, aber ich bewundere alle Menschen, die neue Wege einschlagen und mit Ehrgeiz und Mut Ihren Zielen und Träumen entgegen gehen.

9. Haben Sie einen Lieblingsfilm oder ein Film der Ihnen aus der Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?

Training Day und Blow. Ich habe eben eine große Leidenschaft für Gangster Filme.

10. Was für Bücher lesen Sie am liebsten und was eher gar nicht?

Ich lese am liebsten Bücher innerhalb der Genre: Krimi und Thriller. Aktuell lese ich von Andreas Franz „Teuflische Versprechen“.  Science-Fiction und Fantasy Romane sprechen mich weniger an.


Ich bedanke mich bei Joe La Vie für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen, dem signierten Verlosungsexemplar und dem Bildmaterial. 

Vielen lieben Dank!



Weitere Informationen zum Autor erhaltet Ihr auf der Autorenhomepage!

Zu meiner Rezension gelangt Ihr HIER!


Gewinnspiel




Gewinnt ein signiertes Manuskript zu #3 Koks Karl Köln  von Joe La Vie.
Zudem könnt Ihr mein eigenes Exemplar (anderes Cover) ohne Signatur gewinnen. 

Wie könnt Ihr gewinnen?

Füllt einfach das Gewinnspiel-Formular aus, beantwortet die Gewinnspielfrage und sichert Euch somit die Chance auf eins der zwei Manuskripte. Die Adressen werden nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Einsendeschluss ist der 22. April 2013 um 23:59 Uhr!



Zu meiner Rezension gelangt Ihr HIER!

Kleiner Hinweis zur Gewinnspielfrage ... die Antwort findet Ihr in der Leseprobe.


Hier gehts zum Gewinnspielformular






Veröffentlichungen Joe La Vie:

(Weitere Informationen zum Buch;
KLICK aufs Cover)





© Katis-Buecherwelt



1 Kommentar:

  1. Hallo Kati, ich bin jetzt auch ein Follower deines Blogs und mache auch gleich bei deinem Gewinnspiel mit ;-) Das Gewinnspiel Formular mache ich morgen fertig, mir fallen nämlich gerade die Augen zu. Das Daniela Katzenberger Buch habe ich auch schon gelesen und fand es gut, da kann man garnichts sagen
    LG Jasmin und Glückwunsch zu dem Interview

    AntwortenLöschen