Samstag, 2. Februar 2013

[Aktuell] Unser Kater Tiggi ist wieder zu Hause


Unser Tiggi ist wieder zu Hause

(Heute Nachmittag aufgenommen)


Viele von Euch haben es in den letzten zwei Wochen auf facebook verfolgt. Und zwar habe ich Ende 2011 meinen Kater Tiggi abgeben müssen, Lucy war auch zu dem Zeitpunkt vermittelt, aber nachdem Tiggi abgeholt wurde, sprang uns die Familie dann doch ab und wir haben dann zum Glück doch Lucy mit in die neue Wohnung nehmen dürfen. Leider war unser geliebter Kater da schon in einer anderen Familie.
Dort war die Kommunikation sehr schlecht, und nur schleppend habe ich erfahren, wie es ihm geht. Zwischendurch mal herausbekommen, dass er mit der Tochter der Familie umgezogen ist, und danach lange Funkstille und es kam kein Kontakt zustande.
Irgendwann dann am Neujahrstag hatte ich wie die Wochen vorher ein komisches Gefühl und dachte auch vermehrt an unseren Liebling. Und irgendwie hab ich dann in den Kleintieranzeiger geschaut und siehe da .. direkt auf Seite 4 habe ich Tiggi auf einem Bild entdeckt.
Da ging mein Herz .. das war Nachts um 1 Uhr und ich habe dann direkt meinen Freund geweckt.
Wir haben dann dort hingeschrieben, und danach hieß es, Tiggi wird doch nicht abgegeben. Dann ein paar Tage die Nachricht, er kann doch zu uns. Da war die Freude groß. Doch dann wieder ein paar Tage später hieß es dann wieder, nein ich gebe ihn doch nicht ab. Das ging ganz schön an den Substanz.
Aber dann Anfang der Woche kam eine erneute Nachricht von neuen Herrchen, denn Tiggi war schon wieder woanders, denn bei der Tochter erging es ihm nicht so gut, wie ich mitbekommen habe.
Die Nachricht war positiv .... habe direkt die Adresse bekommen und gestern habe ich mich auf dem Weg gemacht mit meiner jüngeren Schwester und habe Tiggi abgeholt. Der junge Mann, der Tiggi aufgenommen hat, war ein sehr netter und wir haben ein wenig geredet und dann gings ins neue Heim.


(Die erste Mahlzeit zu Hause)


Ich habe ihn direkt in seinem Zimmer aus der Box gelassen und er muss mich wohl wirklich erkant haben. Denn er kam sofort an und wollte kuscheln, hat sich an mir gerieben und geknabbert. Dann hat er auch direkt gefressen und war so außer sich, das er erst einmal 2 Stunden nur rumgelaufen ist. Lucy haben wir ihm dann auch am späten Abend kurz gezeigt, aber da er etwas gereizt war und mich manchmal auch angefaucht hat, haben wir die Nacht über die beiden getrennt. Ich dachte erst Tiggi hätte schmerzen, da es erst nur an der Hüfte und am Nacken war, das er fauchte wenn ich dort gestreichelt habe.
Die Nacht war ich bei ihm auf ein Notbett, und dort lag er die meiste Zeit in meinem Arm und hat geschlafen, gekuschelt, geknabbert, geleckt und Milchtritt hat er auch gemacht.


Video aus den ersten 5 Minuten, als er aus der Transportbox getigert ist:





(Da war doch die Lucy ...von heute Mittag)
Seit heute morgen haben wir dann auch die Türen komplett in der Wohnung offen, die beiden haben sich nun im Blick und beobachten sich gegenseitig. Hin und wieder traut sich mal einer der beiden näher ran, aber das sind dann auch nur Sekunden und schon gehs in die vertraute Ecke. Tiggi plustert sich ganz schön auf und grummelt und spuckt gelegentlich, Lucy dagegen ist total ruhig und neugierig und schaut einfach nur. Bin gespannt wie die zweite Nacht werden wird.

Und dieses Bild habe ich gerade eben gemacht ... das ist genau hinter mir und er ruht sich nun aus, nachdem wir eben noch getobt haben :-)

Ich möchte mich aber auch noch bei allen Bedanken, die mich die letzten Wochen unterstützt haben, bei dem Katzenkrimi und auch gestern immer wieder Mut zugesprochen haben. ich danke Euch und Ihr habt mir sehr geholfen und tut es auch jetzt noch. 



Liebe Grüße
Tiggi, Lucy und Kati 



© Katis-Buecherwelt


Kommentare:

  1. Hallo Kati!

    Es freut mich so für dich, dass das Chaos ein gutes Ende genommen hat. Ich wünsche dir und deiner Rasselbande alles Gute für die neue Zusammenkunft. ;)

    Bye bye Aurora

    AntwortenLöschen
  2. Juhuuuuuuuuuuuuuuuu :) Nun ist er endlich da der Tiggi. Und es scheint ja auch wirklich gut zu klappen. Eine traumhafte Zusammenführung. Viel Spaß mit deinen zwei Fellnasen, liebe Kati :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich riesig für dich :-)
    Nach dem ganzen Stress gings gott sei dank doch noch gut aus.

    Und die zwei werden sich auch noch einig, ist momentan erstmal ungewohnt :-)

    Ich wünsch dir viel spass mit deinen zwei süssen und hoffe du hälst uns auf dem laufenden ;-)

    lg Nancy

    AntwortenLöschen
  4. schön, dass ihr endlich alle wieder beeinander seid. Ich wünsche euch für eure gemeinsame Zukunft alles Gute und dass euch nichts mehr trennen kann.

    LG Kerry

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kati,
    Es freut mich sehr zu sehen, dass es euch nun so gut geht und ihr wieder alle beisammen seit. Die beiden Tierchen werden sich aus sehr bald wieder annähern. Schön, dass er dich direkt erkannt hat, denn das zeigt doch, dass er sich schon vorher wohl bei dir gefühlt hat und dich daher nicht vergessen hat.
    Ich wünsche euch alles gute und eine gute Zeit zusammen.
    Vlg Lesefee

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für ein furchtbares Chaos, der arme kleine Kerl.
    Ich wünsche ihm und dir und Lucy alles Gute und dass alles wird :)
    Eine schöne Zeit ♥

    Liehe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  7. So toll das er nun wieder bei euch ist!! Freu mich soooo viel für dich :) Bei dem Video merkt man sofort, dass er dich wiedererkennt und du immer noch seine wahre Mami bist.. Wie er sich immer wieder bei dir reinschmust.. so herzig! Die zwei Katzen werden sich ganz bestimmt noch verstehen und zu akzeptieren lernen.. Das braucht Zeit.. Aber ich versteh dich total, auch ich bin bei sowas sehr empfindlich, und wenn ich sie immer "höre" wie sie streiten, etc. hab da immer so Angst dass sie sich verletzen könnten etc. Ich drück dir weiterhin die Daumen!!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kati, ich bin SOOO froh, dass hier jetzt zu lesen / sehen! Was für ein Alptraum das Ganze und dann doch mit Happy End! Den Katzenschnupfen kriegt Ihr hin! Der Tierarzt soll sich verdammt nochmal anstrengen und dann muss endlich Ruhe einkehren! Ach, ich freu mich so für Dich! Ich würde mich um NICHTS in der Welt von meinen beiden Schätzchen trennen wollen! Natürlich hat er Dich erkannt, Geruch, Stimme und Katzen haben ein gutes Gedächtnis - lassen es nur nicht so raushängen! ;) Also, ich drücke Dich, freue mich unheimlich für Dich und hoffe, alles ist ganz bald super gut mit Euch beiden und Euren beiden Lieblingen!!! Laila

    AntwortenLöschen