Mittwoch, 31. Oktober 2012

[Rezension] Yvonne de Bark - Mann zu verschenken



Erschienen: 02. Oktober 2012
Seitenzahl: 220
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3932927508
Preis: 12,80 Euro
Leseprobe
Hörprobe 1, Hörprobe 2 und
Hörprobe 3
Verlag: solibro
Kann beim Verlag bestellt werden HIER!







Klappentext:
Eines Nachts, nach dem routinemäßigen Wochenendsex, wird der Enddreißigerin Bea schlagartig klar, weshalb sie sich trotz eines gutbürgerlichen Lebens unwohl fühlt: Sie liebt ihren Mann nicht mehr! Punkt! Aus! Eine Scheidung kommt allerding nicht in Frage, denn Bea hat keine abgeschlossene Ausbildung, außerdem gibt es da noch diesem leidigen Ehevertrag. Was tun? Um weiterhin seelenruhig und mit allen erstrebenswerten Freiheiten wie die Made im Speck leben zu können, ersinnt sie einen verrückten Gedanken: Ihr Mann bräuchte eine Geliebte …

Zum Buch:
Das Cover wirkt schon sehr amüsant, mit diesem Steckbrief und den Aufruf „Mann zu verschenken“ und den Abreißzettel mit der Telefonnummer. Das Buch ist in recht kurze 38 Kapitel unterteilt.

Erster Satz:
„Oooh … Jaaa … mmmh … oh, ist das geil … Jaaa. Ich stöhnte, was mein Repertoire hergab.“

Meine Meinung:
Bea ist mit einem Zahnarzt verheiratet und hat zwei Kinder. Man sollte denken, sie ist zufrieden, denn sie kann sich alles erlauben, doch wäre da nicht ihr Mann, der sie nur noch nervt. Da kommt Bea doch eine Idee. Ihr Mann braucht eine Geliebte, denn nur so kann sie weiterhin ihr Leben leben, in Ruhe und mit noch mehr Geschenken von ihrem Mann. Als ihre beste Freundin von dieser Geschichte gar nicht begeistert ist, meldet Bea sich im Internet an und sucht dort nach Frauen für ihren Mann. Na ob dies gut geht?

Dies ist der Debütroman der Autorin und Schauspielerin Yvonne de Bark, und mich hat dieses Buch wörtlich gesehen zu Tränen gebracht. Und zwar nicht weil es so traurig war, im Gegenteil, ich habe mehrmals Tränen gelacht und konnte mich bei einigen Stellen auch nur sehr mühsam einem Lachanfall entziehen.

Sie schreibt dass, was manche Frauen an den Männern aufregen, sich aber nicht trauen zu sagen. Einige Szenen hat jeder schon selbst zu Hause und in der Partnerschaft erlebt, was einiges sehr realistisch gestaltet. Sehr offen und zielstrebig verfolgt sie ihr Ziel und man fragt sich als Leser, bringt Yvonne de Bark auch eigene Erlebnisse mit in diesen Roman?

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Leider ist das Buch wirklich sehr schnell weggelesen. Ich konnte es kaum aus den Händen nehmen, da es mir einfach total Spaß gemacht hat und mich mal wieder so richtig zum lachen gebracht hat.

Das Ende war für mich sehr überraschend und lässt für mich noch Fragen auf und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass es einen weiteren Teil von Bea geben könnte. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall.

© Bild: Actors Connetion
Zur Autorin:
Yvonne de Bark (1972) ist Schauspielerin und Autorin. Sie ist unter anderen bekannt aus den TV-Serien Alarm für Cobra 11, die Autobahnpolizei sowie Unter uns und zahlreichen anderen. Sie lebt in Köln mit ihren zwei Kindern und war bereits im Playboy zu sehen. Nach drei Sachbüchern folgt nun ihr Debütroman „Mann zu verschenken“.



Fazit: 
Ein starker und humorvoller Frauenroman, wo es den Männern an den Kragen geht. Taschentücher bereithalten … denn hier werden Lachtränen fließen … und die Bauchmuskeln fleißig trainiert.

Danksagung:

Ich bedanke mich bei BloggdeinBuch für das bereitgestellte Rezensionsexemplar, sowie beim solibro Verlag. Vielen lieben Dank!


Meine Wertung:

5,0 von 5 Vögel

© katis-buecherwelt



[Gewinnspiel] Auslosung des Gewinnspiels Nr. 8




Nun ist es soweit und die Auslosung des Neueröffnungs-Gewinnspiels Nr. 8 ist vollzogen. Folgendes war zu gewinnen:


Platz 1:


(Hat jemand kein amazon Konto, so kann mir dieser einen Buchwunsch im Wert von 10,00 Euro nennen, und ich werde dieses dann an den Gewinner zusenden; der Gutschein wird per email zugesendet)

Platz 2:

(1 x Librellis Lesezeichen im Stil eines antiken Buches mit dem Spruch: Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern von Andre Malraux; 1 x Leseprobe von John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter und 1 x Leseprobe C.J. Daugherty - Night School - Du darfst keinen trauen)

Platz 3:

( 1 x Karen Rose - Rosenaufkleber von der Mayersche, 1 x Leseprobe Grit Poppe - Abgehauen und 1 x Leseprobe Jochen Rausch - Trieb)




Dieses Mal haben auch einige mitgemacht, was mich sehr gefreut hat und ich mal annehme, das einige schon allein wegen dem Amazon Gutschein mitgemacht haben. Ich habe mich auch sehr gefreut, das viele meiner Leser den Umzug mit mir überstanden haben und auch einige neue Gesichter zu mir gefunden haben. Ich freue mich auf regen austausch mit Euch.


Und nun gehts zur Auslosung ...

Teilgenommen haben:


Mendea de Scalett Los Nr. 1 - 4
Monina83 (Monika) Los Nr. 5 - 9
Lena Bo Los Nr. 10 - 14
Yvonne Los Nr. 15 - 17
Iseree Los Nr. 18 - 20
alajana Los Nr. 21 - 23
Ruth Los Nr. 24 - 27
Rica Los Nr. 28 - 31
Asu Los Nr. 32 - 34
Objekt Art Los Nr. 35 - 38
real-booklover Los Nr. 39 - 41
Nicole Perez-Jimenez Los Nr. 42 - 45
Sarah Los Nr. 46 - 49
Christy Los Nr. 50 - 52
Ines Caranaubahx Los Nr. 53 - 56
YOLO - You only live once Los Nr. 57 - 59
Lisa Los Nr. 60 - 63
Makiko Los Nr. 64 - 67
Di Los Nr. 68 - 71
Jennifer Los Nr. 72 - 74
Miss Moonliight Los Nr. 75 - 77
hexe2408 Los Nr. 78 - 80
Lesemaus87 Los Nr. 81 - 85
BraMa MaBra Atelier der Emotionen Los Nr. 86 - 89
Blue.Miracle Los Nr. 90 - 94
Steffi Los Nr. 95 - 97
Schokokeksii Los Nr. 98 - 101
Creamcup Los Nr. 102 - 105
Sophistcated Los Nr. 106 - 108
Jolie Los Nr. 109 - 112
bambi-nini Los Nr. 113 - 115
Meli Los Nr. 116 - 120
Cappuccino-Mama Los Nr. 121 - 123


Den Hauptpreis hat gewonnen:


Herzlichen Glückwunsch Lisa zum 10 Euro Amazon-Gutschein, der dich in Kürze an deine angegebene email Adresse erreichen wird.

Preis Nr. 2 hat gewonnen:


Herzlichen Glückwunsch Makiko für das Lesezeichen und den Leseproben. Der Gewinn wird in Kürze an deine Adresse zugesendet.

Preis Nr. 3 hat gewonnen:


Herzlichen Glückwunsch Jennifer zu den Aufklebern und den Leseproben. Der Gewinn wird in Kürze an deine Adresse zugesendet.



Ich bedanke mich bei den anderen für die zahlreiche Teilnahme an meinem Gewinnspiel. Es wird eventuell gegen Mitte November erneut ein Gewinnspiel geben, spätestens jedoch im Dezember, wo ich an meinem Geburtstag noch einer Person etwas verschenken möchte. Laßt Euch überraschen was dies sein wird ... es geht auf jeden Fall heiß her :-)


Lieben Gruß Eure Kati 

© katis-buecherwelt









Dienstag, 30. Oktober 2012

[Rezension] Elke Pistor - Eifler Zorn



Erschienen: 04. Oktober 2012
Seitenzahl: 220
Format: ebook
ISBN:
978-395451039
Preis: 9,90 Euro
Verlag: Emons










Klappentext:
Niemand kennt den zu Tode geprügelten Jungen, dessen Leiche unter Abrisstrümmern gefunden wird, niemand vermisst ihn. Hat die okkulte Sekte, die im Nationalpark Eifel angeblich ihr Unwesen treibt, etwas mit der schrecklichen Tat zu tun? Der Fund einer weiteren Leiche lässt die Gerüchteküche brodeln. Verleumdung, Schikanen und Missgunst greifen um sich und machen auch vor Kommissarin Ina Weinz nicht Halt. Als ihre Stieftochter verschwindet, erkennt Ina die große Gefahr: Wird Henrike das nächste Opfer sein?

Zum Buch:
Das Cover zeigt hölzerne Pferdeköpfe, und haben mir schon ein gruseliges Feeling durch deren Gesichtszüge gegeben. Das Buch ist in mehreren Kapiteln unterteilt und in sich in verschiedenen Szenenabschnitten. Zum Anfang jeden Kapitels erhält man viele Informationen aus der Vergangenheit.

Erster Satz:
"Speichel läuft aus seinem rechten Mundwinkel den Hals herab bis unter das Hemd."
Notierte Zeilen/Sätze:
„Ein Genie beherrscht zwar das Chaos, aber so genial, dass es hierfür reicht, bist du nicht.“

Meine Meinung:
Die Baggerführerin Bianca hat es wahrlich nicht einfach, nicht nur dass sie sich unter den Männern behaupten muss, nein sie findet auch noch eine Kiste mit einer Jungenleiche. Wer dieser Junge ist, ist schwer zu sagen, denn man weiß auch noch nicht wie lange der Junge dort gelegen hat, und außerdem fehlen die Hände des Jungen. Doch schon einen Tag später findet Bianca erneut eine Leiche, doch diese wird schnell identifiziert.

Ina Weinz und auch ihre ehemalige Praktikantin Judith und der Kollege Sauerbier werden zu diesem Fall hinzugezogen und die Ermittlungen beginnen. Doch nebenbei hat auch Ina einige familiäre Probleme mit ihrer Stieftochter, diese ist auf einmal verschwunden und Ina macht sich Sorgen, das die Morde mit dem Verschwinden von Henrike etwas zu tun haben könnten.

Dies ist der dritte Band um die Kommissarin Ina Weinz und auch mein erst gelesener Teil dieser Reihe. Ich empfand keinen Nachteil, dass ich die ersten beiden Teile nicht kannte, jedoch bekommt man im Laufe des Buches auch sehr viel Lust auf die beiden ersten Teile.

Zum Anfang hin hatte ich ein paar Schwierigkeiten beim Lesen, durch die kurzen Sätze, teilweise bestehend nur aus einem Wort und den vielen Personen. Doch nach einiger Zeit konnte ich mich daran gewöhnen sowie auch an den Szenenwechseln.

Es gibt einige verschiedene Erzählstränge, wie z.B. über Ina Weinz und ihrer Stieftochter Henrike, sowohl auch über einen Jungen aus der Vergangenheit und anderen familiären Problemen. Diese Problematiken werden dem Leser sehr realistisch vermittelt, was mir sehr gut gefallen hat.

Den Kollegen Sauerbier konnte ich nicht sonderlich gut leiden. Die Art wie er mit seinen Kolleginnen sprach und sich deren gegenüber verhielt, hat mich so manches Mal aufgeregt.

Der Spannungsbogen nahm beim Lesen immer weiter zu und man konnte nicht bis kurz vorm Ende hervorsehen wie es enden würde, was ich sehr mag, da man dadurch seiner Fantasie und Spürsinn freien Lauf lassen kann.


Die Autorin konnte mich für das Genre Kriminalromane total überzeugen und ich werde die beiden vorherigen Teile um Ina Weinz in näherer Zukunft lesen.


Zur Autorin:
Elke Pistor ist 1967 in Schleiden aufgewachsen und studierte in Köln, wo sie nun auch lebt und als freie Seminartrainerin arbeitet und Schreibworkshops gibt. Kurzgeschichten und die Eifel-Krimi`s schreibt Elke Pistor seit 2009. Zudem ist sie Mitglieder der Mörderischen Schwestern, der Vereinigung deutschsprachiger Kriminalschriftsteller, im Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Liebes-romanautoren und im DeLiA. Derzeit als Jurymitglied des Friedrich-Glauser-Preis 2013 in der Kategorie Debütroman. Im Oktober erscheint ihr neuer Kriminalroman um Ines Weinz (Band 3) Eifler Zorn.


© Bild: Barbara Hentschel

Fazit:
Ein spannender Kriminalroman bis zur letzten Seite in einer wundervollen Idylle. Eine absolute Leseempfehlung für jeden Krimi-Fan oder für alle die es noch werden möchten

Danksagung:
Ich bedanke mich bei der Autorin für das bereitgestellte Rezensionsexemplar. Vielen lieben Dank Elke Pistor!

Derzeit läuft eine ganz tolle Aktion um dieses Buch, wo Ihr eine Wohnzimmerlesung mit der Autorin gewinnen könnt. Hier erfahrt Ihr mehr zu dieser Aktion, die noch bis zum 31.12.2012. Viel Glück!

Meine Wertung:

4,5 von 5 Vögel

© katis-buecherwelt


Montag, 29. Oktober 2012

Dienstag, 23. Oktober 2012

[Buchserie] Christopher Paolini - Eragon


Eragon  Buchserie von Christopher Paolini


    


1.) Das Vermächtnis der Drachenreiter (2003)

2.) Der Auftrag des Ältesten (2005)

3.) Die Weisheit des Feuers (2008)

4.) Das Erbe der Macht (2011)

5.) Alles über die fantastische Welt von Alagäesia (2010)



Montag, 22. Oktober 2012

[Buchvorstellung] Lars Raiters - Die Bucht am Ende der Zeit


Erschienen: 03. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 126 Seiten
ISBN: 978-3426657041
Preis: 12,99 Euro
Verlag: MensSana bei Knaur










Klappentext:(Quelle: Umschlaggestaltung)
Eine Berührende Geschichte über die Liebe zum Leben

Als die vierzehnjährige Lena mit ihrer Mutter in die Südsee fliegt, weiß sie bereits, dass diese Reise ihre letzte sein wird. In einer verborgenen Bucht lernt sie einen weisen Delphin kennen, der ihr Freund wird. Durch ihn überwindet sie Angst und Traurigkeit und fühlt sich innerlich immer freier - doch unvermutet steht sie vor einer Wahl und muss sich entscheiden ...

Eine lichtvolle Erzählung mit großer Sogkraft für alle Liebhaber von Coelho, Bambaren und Lelord.


Ich bin ganz zufällig auf dieses Buch gestoßen, als ich in meinem Facebook Account gesurft habe. Da hat Kossi es in ihrer Leselotte und hat mich direkt angesprochen und ich habe es bestellen müssen.
Der Klappentext hat mich schon sehr berührt und ich denke dieses Buch wird genau zu mir passen, ich liebe solche tragischen Geschichten mit vielen Emotionen und bin daher schon sehr gespannt, wie es auf mich wirken wird.



© katis-buecherwelt


Sonntag, 21. Oktober 2012

[Aktuell] Frankfurter Buchmesse 2012 .. ich war da ...





Es ist nun schon eine ganze Woche her, als ich auf der Frankfurter Buchmesse war, dennoch möchte ich Euch heute auch von meinen Erlebnissen und Eindrücken berichten und auch zeigen was ich alles von der Buchmesse mitgebracht habe.














Ich bin zusammen mit meiner Schwester Sonja (16) am 13.10.2012 zur Buchmesse gefahren. Wir sind mit der Mayerschen Buchmessenfahrt um 06:45 Uhr in Bochum gestartet und sind ca. um 10:30 Uhr an den Messehallen angekommen. Während der Fahrt haben wir vom Mayerschen Mitarbeiter ein ganz tolles Paket erhalten.
Dort war das aktuelle Mayersche Heft dabei, ein Buch (Marie Cristen - Beginenfeuer), einen Kugelschreiber, eine Tasche,  ein Gewinnspiel vom blanvalet Verlag, ein Krimileseexemplar, welches man sich ab dem 01.11.2012 in der Filiale abholen kann. Ich bin gespannt welches das sein wird.




Als wir angekommen sind, mussten wir noch eine Schülerkarte an der Kasse besorgen und sind dann auch auf direkten Weg zu den Hallen gegangen. Ich bin es ja eher gewohnt in kleineren Hallen oder Geschäften zu schlendern, da war es für mich eine sehr große Umstellung mich ersteinmal an die ganzen Wege zu orientieren. Bis wir ersteinmal die Halle 3 gefunden hatten waren schon bereits 30 Minuten vergangen :-D.
Zu dem Zeitpunkt wusste ich allerdings auch noch nicht, das die Halle 3 unser zu Hause sein würde für den ganzen Messetag. Es waren bereits eine Menge Leute in den Hallen, so dass man an einigen Ständen leider nur sehr wenig gesehen hat. Meine Schwester hatte starke Probleme mit dem Menschendrang, und so war es auch für mich nicht einfach mir mehr Zeit zu nehmen für manche Stände.

Um 13 Uhr haben wir uns mit einigen von der Buchmessenfahrt beim Random House Stand getroffen, denn dort hatten wir einen Termin mit Frau Peters, die uns einiges über den Verlag und deren über 150 Verlagen erzählt. Wie der Verlag entstanden ist, allgemeines zu den einzelnen Berufszweigen und auch wie das Buch nun auch entsteht. Welche Laufbahnen ein Text überwinden muss, bis dieser schlussendlich bei uns in der Hand liegt. Auch über ebooks wurde viel gesprochen. Für mich war diese Stunde mit Frau Peters sehr angenehm und vor allem sehr informativ und danke daher auch noch einmal für diese Informationen und auch für den netten Empfang mit Getränken.

Danach kamen wir am Thienemann Verlag vorbei und sahen das die Autorin Bianka Minte-König gerade eingetroffen ist und eine Signierstunden gegeben hat. Wir haben uns dann auch in die Reihe eingegliedert. Vom Verlag gab es kostenlose Minibücher welche wir uns natürlich auch gerne mitgenommen haben.









Kurz darauf sind wir dann auch beim Beltz Verlag eingetroffen und haben uns direkt an den Warrior Cats-o-mat angestellt. Das hat richtig Spaß gemacht und schaut selbst wie ich als Warrior Cat aussehe ...  irgendwie etwas grimmig oder? .. Na ja ... ich habe mir aber echt Mühe gegeben und gelächelt :-)

Nachdem wir unser Bild abgeholt haben, wurden wir auch noch vom Radiosender hr interviewt. Dort haben wir erzählt was uns total gefällt und erklärt was wir da gerade genau gemacht haben an de, Warrior Cats-o-Mat. Dies sollte auch ausgestrahlt werden, leider haben wir es verpasst im Radio ...









Zwischendurch haben wir dann auch noch die Frau Desiree Nick getroffen, da dort gerade keine Warteschlange war nur ein paar Pressemitarbeiter um Bilder zu  machen, haben wir uns noch ein Autogramm abgeholt. Muss leider schon sagen, das ich mich etwas erschrocken habe als ich sie gesehen habe. Das letzte Mal habe ich Frau Nick im Junglecamp gesehen und da hat sie mir besser gefallen.








Zwischendurch waren wir ganz oft beim Arena Stand, da ich ja die Bücher von Gabriella Engelmann dabei hatte und mich sehr darauf gefreut hatte, sie nun endlich mal zu sehen und kurz zu sprechen. Aber irgendwie hats nicht geklappt. Einige Male habe ich ein paar Youtuber entdeckt wie Gwen zB. aber von Gabriella Engelmann war keine Spur. Haben und leider verpasst.

Sind dann per Zufall beim Gütersloher Verlagshaus gelandet und dort war eine kleine Lesung mit Jürgen Domian mit anschließender Signierstunde. Diese Lesung hat mich wirklich umgehauen. Als erstes hat er uns einiges erzählt, wie er zum schreiben des Buches gekommen ist. Ich war schon sehr beeindruckt ihn live zu sehen, und habe nicht gedacht das Domian so groß ist. Die Lesung ging mir sehr nahe und als dann noch anschließend eine Besuchern, von ihrem Schicksal erzählte, bekam ich Tränen in den Augen und das hat mich total berührt und es fiel mir sehr schwer mich wieder zu fangen. Hatte mir das Buch vor der Lesung beim Stand gekauft und dann auch anschließend signieren lassen ...







Zwischendurch haben wir auch viele kleine Pausen gemacht und etwas gegessen draußen oder haben unsere gesammelten Werke begutachtet. Toll fand ich auch die verkleideten Besucher, es hat sehr viel Spaß gemacht diese zu bewundern und zu beobachten.

Leider war die Halle zu Neuseeland geschlossen, weshalb haben wir leider auch nicht mitbekommen. Und in der internationalen Halle waren wir auch, doch so gesehen, haben wir nur Halle 3 besichtigen können, die Zeit war einfach zu knapp, da unser Bus schon um 18 Uhr wieder Richtung Heimat ging.



Einiges haben wir auch noch mitgebracht, wie Kataloge, Leseproben, Magazine, Karten, Lesezeichen, Bleistifte und ein tolles Windlicht vom Egmont LYX Verlag.












Mein erster Buchmessentag ging viel zu schnell vorbei, dennoch habe ich sehr viele Eindrücke mitgenommen. Ich hoffe ich werde nächstes Jahr wieder dabei sein und bis dahin wird auch mein T-Shirt wieder warten ... :-)










Dienstag, 16. Oktober 2012

[Buchvorstellung] Siegfried Kopf - Zeit ist ewig neu und zerfliesst in sich



Erschienen: März 2012
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 100 Seiten
ISBN: 978-3000374104
Preis: 12,90 Euro
Verlag: Triangel
Bestellt werden kann beim Autor!












Klappentext:
Themenbezogen und nachsinnend werden in lyrischer Form viele Facetten des Lebens behandelt und mit farbigen Illustrationen visuell dargestellt. Begeben sie sich mit außergewöhnlichen Texten und Bildern auf eine Reise durch die Zeit, das Leben und die Liebe ...

Ich habe bereits in das Buch hineingesehen und e ssind zahlreiche Illustrationen zu sehen. Bilder die man so bisher noch nicht gesehen hat.

Danksagung:
Ich bedanke mich bei dem Autoren Siegfried Kopf für die netten Gespräche auf Facebook und das bereitgestellte Rezensionsexemplar. Vielen lieben Dank!

© katis-buecherwelt

Samstag, 13. Oktober 2012

[Neuzugang] Im real Markt entdeckt ...



Diese Bücher habe ich alle in real Markt entdeckt. Und zwar gab es mehrere Kisten voll mit Mängelexemplaren, für je 3,95 Euro. Dies ist nun allerdings schon ein paar Tage her, das war Mitte September, wo ich dort einkaufen war, aber hin und wieder haben diese immer mal solche Aktionen. Nur dieses Mal gab es echt tolle Bücher zu ergattern und teilweise auch ohne ein ME Stempel :-)

Folgende Bücher sind in den Einkaufswagen gelandet:


ISBN: 978-3442830015
Preis: 14,99 Euro
Seitenzahl: 222 Seiten

Klappentext:
"Ich bin einfach nur ich!" Elton
 "Ich bin Elton, etwas zu klein für mein Gewicht und es gibt viele, die sehen besser aus. Ich bin nicht klüger als man sein muss, kann nicht singen, spiele aber ganz gut Fußball. Gerne auf dem Platz, lieber noch auf dem Sofa an der Konsole. Unschlagbar bin ich im Grillen. Alles ganz normal!? Nein. Jeder kennt mich. Ich gebe Autogramme und trete in Stadien auf. Ich bin ganz normal und trotzdem Elton!"
Mit Normalität zum Erfolg. In Zeiten von Schönheitswahn und durchgeplanten Karrieren zeigt Elton in Geschichten aus seinem Alltag, wie man auch 100% normal erfolgreich sein und dabei jede Menge Spaß haben kann.


ISBN:978-3462039351
Preis: 13,95 Euro
Seitenzahl: 202 Seiten

Klappentext:
Rasant, urkomisch und zwischen allen Sphären: Cordula Stratmanns erster Roman!
Totsein hatte sich Sabine immer ganz anders vorgestellt. Das ist ja doch etwas sehr Spezielles. Und der Weg dahin: Ausgerechnet Dieter, ihr Dieter, der nie in die Puschen kommt, ist ihr nach zig Jahren Ehe so mir nichts dir nichts an die Gurgel gesprungen! Eben noch in der Straßenbahn, und nur einen Wimpernschlag später die eigene Frau umgelegt!
Da liegt man plötzlich erwürgt im Flur und gerät natürlich ins Grübeln: Wie ist das überhaupt geregelt da oben im Himmel, mit dem Sein, ähm Nichtsein? Bestens, darf Sabine nach unappetitlicher Zwischenlagerung bei der Gerichtsmedizin feststellen. Sogar so gut, dass man bald seine Rachegelüste gegenüber mörderischen Gatten vergisst. Und wen man hier so alles kennenlernt Da unten realisiert Dieter in der Zwischenzeit: Wer keine echten Steherqualitäten hat, der sollte die Finger vom Töten lassen! Man hat in der Zeit danach so viel Hudelei, das sollte man sich vorher wirklich ganz genau überlegen ... Zu den Klängen der "Never Comebacks" und "Forever Gones" jagt da oben währenddessen ein Fest das nächste. Nur mit der Liebe scheint es im Himmel auch nicht einfacher zu sein als auf der Erde: Da vergeigt einem Mozart schon mal persönlich die Stimmung und bei ihrem alten Schwarm Jens kommt Sabine auch nicht so richtig zum Zuge Cordula Stratmann überträgt ihren einzigartigen Ton und Humor und die Direktheit ihrer Sprache in jede Zeile dieses Romans. Sie jongliert mit Komik, Wortwitz, Parodie und Satire, wechselt Themen und Episoden in hohem Tempo und nimmt den Leser mit auf eine urkomische und rasante Achterbahnfahrt zwischen den Sphären. Fans von Cordula Stratmann werden diesen Roman sofort lieben alle anderen einen Moment später!


ISBN: 978-3899414646
Preis: 7,95 Euro
Seitenzahl:412 Seiten

Klappentext:
Für die Floristin Lili Goodweather besteht der Sinn des Lebens darin, die wertvollen Momente zu genießen. Und so ist sie betrübt als sie bemerkt, dass ihre zwölfjährige Nachbarin Erika bereits in so frühen Jahren verlernt hat, die Magie in dieser Welt zu sehen. Noch schlimmer ist Erikas verwitweter Vater, Tanner Rutland. Als praktisch veranlagter Mensch will er nicht, dass seine Tochter von Lilis abstrusen Vorstellungen verwirrt wird, vor allem nicht von ihrer Behauptung, dass sie mit Tieren sprechen könnte. Und trotzdem gibt es da etwas an Lili, das Tanner nicht ignorieren kann. Aber kann ein zielstrebiger Karrieremann alles über Bord werfen, woran er glaubt, nur um ein wenig Magie in seinem Alltag zu spüren?

ISBN: 978-3899418439
Preis: 9,50 Euro
Seitenzahl: 252 Seiten

Klappentext:
Ein erregendes Doppelleben: Nacht für Nacht verwandelt sich die biedere Miranda in die sexy Sängerin CandyMiranda Kelly führt ein erregendes Doppelleben: Nacht für Nacht verwandelt sich die biedere Blumenverkäuferin in die sexy Sängerin Candy, die mit erotischer Stimme und verführerischem Hüftschwung den Männern im Crimson Club den Kopf verdreht. Ein gewagtes Spiel aber nicht mehr! Bis eines Nachts der faszinierende Caleb im Club auftaucht. Zum ersten Mal ist Miranda unvorsichtig und lässt sich auf eine zügellose Affäre mit einem Gast ein. Doch dann muss sie entdecken: Nicht nur sie, auch Caleb hat ein Geheimnis



ISBN: 978-3426283059
Preis: 9,95 Euro
Seitenzahl: 460 Seiten

Klappentext:
»Du bist ein Traum. Eine echte Traumfrau!« Ich stockte jäh, die Limoflasche auf halbem Weg zum Mund, und starrte den alten Mann an, der neben mir stand. Für jede andere Frau wären diese Worte ein Kompliment. Für Dawn Riley hingegen bedeuten sie, dass jemand erkannt hat, was sie ist – denn Dawn ist kein Mensch, zumindest nicht ganz. Sie ist die Tochter von Morpheus, dem König der Träume. Nun wird sie wieder hineingezogen in die magische Welt ihres Vaters, mit der sie eigentlich gar nichts zu tun haben will. Besonders, weil ihr heimlicher Schwarm Noah gerade entdeckt, dass sie vielleicht seine ganz persönliche Traumfrau ist …



ISBN: 978-3426283226
Preis: 9,95 Euro
Seitenzahl: 363 Seiten

Klappentext:
WÄCHTERIN DER TRÄUME "Mein Name ist Dawn Riley. Eigentlich ist mein Leben ganz normal – zumindest so normal, wie es sein kann, wenn man die Tochter von Morpheus, dem König der Träume, ist …" Eine echte Traumfrau zu sein ist längst nicht so berauschend, wie es sich anhört. Das weiß Dawn nur zu gut. Ihr Freund Noah kommt zwar erstaunlich gut damit klar, dass sie nur zur Hälfte ein Mensch ist, im Traumreich hingegen wird sie genau deswegen angegriffen: Ein Halbblut wie sie dürfte es eigentlich gar nicht geben. Nicht einmal ihr Vater, der König der Träume, kann schließlich verhindern, dass sie vom Rat der Nachtmahre des Verrats angeklagt wird – und die Strafe dafür ist der Tod! Romantik und Spannung pur – Willkommen im Reich der Träume!

© katis-buecherwelt

Freitag, 12. Oktober 2012

[Buchvorstellung] Wolfgang Kaes - Das Gesetz der Gier


Erschienen: 03. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 320 Seiten
ISBN: 978-3570011225
Preis: 19,99 Euro
Leseprobe
Verlag: C.Bertelsmann






Klappentext:
Ein starkes Stück Spannungliteratur, akribisch recherchiert, souverän verfasst, eine perfekte Mischung aus knallharten Fakten und fantasievoller Fiktion. Der Autor überzeugt mit großer Realitätsnähe, die seinen Roman das gewisse Etwas verleiht.

In Istanbul sterben zahlreiche unzählige junge Arbeiter an Staublunge. Sie alle waren mit der Produktion von Designer-Jeans beschäftigt. Ein türkischer Mediziner macht sich nach Köln auf, um mit dem Auftraggeber zu sprechen. Vierundzwanzig Stunden später ist er tot. Kriminalkomissarin Antonia Dix wird bald klar: Auch in der Modebranche gilt das Gesetz der Gier. Es geht um Profit, die Ware muss billig produziert werden. Das Textilienunternehmen plant deshalb, die gesamte Produktion ins Ausland zu verlagern. Ein gefundenes Fressen für militante Globalisierungsgegner; doch auch die sind keineswegs resistent gegen die Versuchung des Geldes. Ein alter Buchhalter mit seinem Sinn für Gerechtigkeit macht jedoch allen einen Strich durch die Rechnung.

Danksagung:
Bei dem C.Bertelsmann Verlag bedanke ich mich für dieses Rezensionexemplar sowie das zusätzliche Informationsmaterial. Vielen lieben Dank!


© katis-buecherwelt

 


Donnerstag, 11. Oktober 2012

[Buchvorstellung] Alexander Richter - Das Lindenhotel oder 6 Jahre Z. für ein unveröffentliches Buch


Erscheinen: 1992
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 123 Seiten
ISBN: 978-3925434623
Preis ???
Verlag: Anita Tykve Verlag













Klappentext:
Alexander Richter legt nach seinem Geschichtenband Die gestohlene Himmelfahrt und den Roman Eberswalder Spezialitäten (beide im Tykve Verlag erschienen) eine denkwürdige Beschreibung der Verhältnisse und seiner persönlichen Erlebnissen in der Potsdamer Stasi-Untersuchungshaftanstalt vor. Im Lindenhotel, wie der Volksmund das alte Gefängnis im Zentrum von Potsdam nennt, verbrachte er 1982/83 elf Monate, ehe er vom Potsdamer Bezirksgericht wegen "Staatsfeindlicher Hetze" zu sechs Jahren Zuchthaus verurteilt wurde. Trotz des eindeutig bedrückenden Charakters der Schilderung seiner Hafterlebnisse konnte Richter bereits vor der Veröffentlichung des vorliegenden Bandes bei sämtlichen Lesungen ein breites Publikum fesseln und im Echo der Presse die entsprechende Resonanz finden.

Das Buch kann auch direkt beim Autoren bestellt werden!


Danksagung:
Ich bedanke mich bei dem Autoren Alexander Richter für die netten Gespräche und für das bereitgestellte Rezensionexemplar. Vielen lieben Dank!


© katis-buecherwelt
 
 
 
 
 
 
 


Dienstag, 9. Oktober 2012

[Aktuell] Christopher Paolini - Eragon Limitierte Special Edition (Schuber)



Vor einigen Tagen habe ich diesen schönen Schuber beim Internetstöbern entdeckt. Ich war schon immer sehr neugierig auf diese Serie und als ich sah, dass dieser Schuber um 50% (24,99 anstatt 49,99 Euro) reduziert war, mußte ich einfach zuschlagen. Hier habe ich den Schuber entdeckt.


Und die Bilder zum Schuber möchte ich natürlich nicht vorenthalten:

 
 
Momentan habe ich den schuber auf der Fensterbank stehen, genau gegenüber von meinem neuen Lesesessel. Man schaut sich diesen wirklich gerne an. Und ich hoffe, dass ich im Winter endlich dazu kommen werde, diese Bücher zu lesen.
 
Wer also auch schon immer diese Bücher haben wollte, der sollte nun schnell noch zuschlagen, denn soweit ich weiß sind noch einige auf Lager. Es ist eine limitierte Sonderedition vom cbj Verlag.
 
 
Viel Spaß beim stöbern ...