Montag, 24. September 2012

[Aktuell] Der Blogumzug naht ...



Hallo zusammen,


freut mich das Ihr schon auf meinen neuen Blog gefunden habt. Dieser ist, wie Ihr seht noch in der Aufbauphase.
Derzeit bin ich mit dem kompletten Umzug beschäftigt, wenn es soweit ist, werde ich es Euch natürlich wissen lassen.
Daher ist wie gewohnt noch der aktuelle Blog: katis-buecherwelt.blog.de aktiv und wird es auch noch bleiben bis der Umzug komplett erfolgt ist.

Liebe Grüße Eure
Kati

[Buchserie] Meg Cabot - Lizzie Nichols


Lizzie Nichols Buchserie von Meg Cabot


1.) Aber bitte mit Schokolade (11. Juni 2007)
 
2.) Naschkatze (08. September 2008)
 
3.) Hokus Pokus Zuckerkuss (09. November 2009)
 
 
 

Mittwoch, 19. September 2012

[Buchserie] Alexandra Adornetto - Halo Trilogie


Halo Trilogie von Alexandra Adornetto


                

1.) Halo (März 2012)

2.) Hades (November 2012)

3.) Heaven (März 2013)
 
 

Montag, 17. September 2012

[Buchserie] Lisa Desrochers - Angel Eyes


Angel Eyes Buchserie von Lisa Desrochers


     

 
1.) Angel Eyes - Zwischen Himmel und Hölle (August 2011)

2.) Angel Eyes - Im Bann der Dunkelheit (August 2012)
 
 

Sonntag, 16. September 2012

[Rezension] Anthologie - LeseBlüten - Zwischen Zeilen 2011 (Band 5)







Erschienen: 22. August 2011
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 208 Seiten

ISBN: 978-3942786102
Preis: 12,95 Euro
Verlag: piepmatz Verlag




Klappentext:
Diese Kurzgeschichtensammlung umfasst 42 Briefe und Briefgeschichten, die von 35 Autoren aus Deutschland, Italien und der Schweiz verfasst wurden. Ob Abschieds- oder Liebesbriefe, Briefe an Freunde oder an längst Verstorbene, Tagebucheinträge oder Geschichten, in denen ein Brief eine große Rolle spielt – hier liest der Leser »zwischen den Zeilen« von Liebe und Schmerz, Freude und Trauer, Wut und Hass, Glück und Vergebung ... Ein sehr emotionales und persönliches Buch, das sowohl zum Nachdenken anregt, aber auch manchen Lacher parat hält.

Zum Buch:
Das Format besteht aus einem sehr stabilen Taschenbuch, wo Leseknicke im Buchrücken unmöglich sind, was mir sehr gut gefällt. Das Cover zeigt dunkelrote Blumen und Ornamente, der Hintergrund in Brauntönen gehalten, was einen an alte Briefe erinnert, mit vielen Schriften.

Meine Meinung:
In dieser Anthologie erzählen mehrere Autoren und Autorinnen Geschichten, mit viel Tiefgang. Es sind Geschichten, Briefe und auch Gedichte, die einen zum Nachdenken anregen, einen berühren, aber auch zum Lachen bringen.

Am liebsten habe ich die Briefe gelesen, diese waren sehr emotional und persönlich. Wie z.B. die Autorin Manuela Inusa in ihrem Brief "Mein Engel/Liebe Mama" (Seite 7). Dieser Brief wird Jahre zuvor von einer krebskranken Mutter an ihr Kind geschrieben, welches an ihrem zwölften Geburtstag diese Zeilen lesen kann. Die Emotionen in diesen beiden Briefen haben mich sehr berührt und tun es jedes Mal, wenn ich diese Briefe lese.

In dem Brief von der Autorin Sabrina Laux (Seite 163), schreibt eine Großmutter einen wundervollen Brief an ihre Enkelin. Dieser Brief wird mir auch sehr lange in Erinnerung bleiben. Ein Zitat daraus, habe ich mir gemerkt, welches mir sehr gefallen hat:

"Das große Glück der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden." (Julie-Jeanne Elènore de Lespinasse) (Seite 166)

Eine ganz besondere Flaschenpost in "An Paula" von der Autorin Britta Dubber schreibt Sonja ihrer Schwester, die am Strand verschwunden ist und nicht aufgefunden wurde. 10 Jahre später, an dem Geburtstag von Paula, schreibt Sonja ihr diese berührende Flaschenpost.

In dem Brief "Der Hund im Vogelkäfig" von der Autorin Bärbel Sirrenberg wird man auf den besten Freund des Menschen hingewiesen. Eine kleine Familie befindet sich im Urlaub und besitzen kaum noch Geld in der Urlaubskasse. Doch dann entdeckt Susanne einen kleinen Welpen in einem Vogelkäfig und nimmt ihn zu sich. Doch wie aus der USA in die Heimat kommen, mit wenig Geld und den vielen Papieren? Und was ist auf einmal mit Frank los?
Diese Geschichte zeigt wieder einmal, was für Zuneigung ein Tier einem Menschen geben kann, das einem wirklich gut tut… eine treue Seele … in guten wie auch in schlechten Zeiten …

Für diese Anthologie habe ich einige Zeit benötigt zum lesen, da man diese Geschichten und Briefe einfach nicht in einem Rutsch lesen kann und auch nicht sollte. Die Geschichten berühren einen zutiefst, und ich habe sehr viel nachdenken müssen bei einigen Geschichten. Ich habe auch die eine oder andere Geschichte bereits mehrfach gelesen, da mich diese sehr begeistern konnte.

Fazit:
Eine für mich sehr persönliche, emotionale und auch tief berührende Anthologie. Eine absolute Leseempfehlung!!!

Danksagung:
Ich bedanke mich noch recht herzlich bei dem piepmatz Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar. Vielen lieben Dank!!!
 
 
Meine Wertung:
 
5,0/5 Vögel
 
 
© katis-buecherwelt
 

Mittwoch, 12. September 2012

[Rezension] Claudia Duhonj-Gabersek - Die Nebelhexe Gisela




Illustratorin: Heike Schmidt
Format: Amazon Kindle Edition
Erschienen: 08. Juni 2011
ASIN: B00556069A
Preis: 3,49 Euro
Verlag: Dr. Ronald Henss Verlag







Klappentext:
Die Nebelhexe Gisela und ihr Kater nehmen kleine, aber auch große Leser mit auf die Reise ins Nebelland Immerda. Mit ihren lustigen Streichen bringt Gisela alle zum Lachen. Sie ist eine gutmütige und hilfsbereite Hexe, die manchmal allzu menschliche Züge zeigt. Aber wehe, jemand versucht, einen ihrer großen Kürbisse zu stehlen! Dann kann Gisela ungemütlich werden und setzt ihre Zauberkräfte ein ...

Zum Buch:
Das Cover ist sehr bunt und zeigt die Nebelhexe Gisela handgemalt. Die Illustrationen wie auf dem Cover finden sich auch in den Geschichten. Das Buch ist in kleinere Kapitel unterteilt, indem die Geschichten der Hexe erzählt werden.

Erster Satz:
Im Lande Immerda lebt die kleine Nebelhexe Gisela.


Meine Meinung:
Dieses Buch eignet sich perfekt zum Vorlesen. Die Geschichten sind sehr liebevoll gestaltet und es gibt immer wieder neues zu entdecken. Die Fantasie wird auf spielerischer Weise angeregt. Kinder werden dieses Buch lieben.

Wir lernen Gisela als eine liebevolle aber auch tollpatschige Nebelhexe kennen, die aber auch ungezogenen Tunichtgute eine Lehre verabreicht, indem diese in Kröten verzaubert werden, um danach besser Menschen zu werden. Die zaubert um anderen zu helfen, auch wenn sie danach einige Jahre verliert.

Ein Buch was auch Erwachsene am Vorlesen erfreuen wird und immer wieder gelesen werden sollte.

Fazit:
Ein sehr schönes Kinderbuch mit witzigen Geschichten um die Nebelhexe Gisela und schönen Illustrationen.

Meine Wertung:
 
5,0/5 Vögel
 
© katis-buecherwelt
 
 




Freitag, 7. September 2012

[Rezension] Jay Asher - Wir beide, irgendwann


Originaltitel: The Future of us
Übersetzerin: Carolyn Mackler und Knut Krüger
Erschienen: Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 394 Seiten
ISBN: 978-570161517

Preis: 17,99 Euro
Leseprobe
ebook

Hörprobe
Verlag: cbt Verlag











Klappentext:
Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...

Zum Buch:
Das Cover ist sehr farbenfroh und dadurch sehr anziehend. Es zeigt zwei Menschen die sich entfernen und auf der anderen Seite wieder ... zusammenfinden.
Die Kapitel sind unterteilt in Josh und Emma, und werden farblich vom Kapitel hervorgebracht. Ein Cover was perfekt zur Geschichte passt und den Leser immer wieder gern anschauen lässt.

Meine Meinung:
Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen. Die Charaktere werden einem schnell nahe gebracht und man verfällt dieser Geschichte mit den ersten Seiten, so dass man gar nicht mehr aus der Geschichte austauchen möchte.
Zum Anfang hin war es etwas gewöhnungsbedürftig, in welcher Person man gerade steckt, da die Kapitel sich immer aus der Sicht aus Emma oder aber Josh geschrieben wurde. Aber recht schnell konnte ich mich damit engagieren.
Zeitlich gesehen befinden wir uns hier in der Gegenwart und in der Zukunft. Emma bekommt von ihrem Vater einen PC geschenkt und Josh gibt ihr eine CD, indem AOL es ermöglicht kostenlose Stunden im Internet zu verbringen.
Als die beiden die CD in den PC einlegen und alles installiert ist, entdecken sie eine Seite die sich „Facebook“ nennt. Bald schon entdecken sie, dass sie dort auch vertreten sind, doch dort sind sie schon 15 Jahre älter und die Zukunft für Josh sieht rosig aus, doch Emma ist mit ihrer Zukunft so gar nicht zufrieden. Emma versucht die Zukunft zu ändern indem sie in der Gegenwart schon einiges anders macht … doch wird alles ganz anders … und auf einmal taucht Josh auch nicht mehr in Emmas Freundesliste auf …

Diese Geschichte hat mich von Anfang an gereizt und auch gefesselt, schon aus dem Grunde, dass hier Facebook ein sehr großes Thema ist.

Trailer zum Buch:



Fazit:
Ein Roman der aus der Gegenwart und Zukunft mit dem Internetportal Facebook den Leser fesseln wird. Eine sehr spannende und unterhaltsame Liebesgeschichte.
 
 
Meine Wertung:
 

5,0/5 Vögel

© katis-buecherwelt

Donnerstag, 6. September 2012

[Buchserie] Don Cortez - Closer


The Closer von Don Cortez


  

 
1.) Closer - Er wird sie finden.Er wird sie töten (September 2008)

2.) Du wirst sein nächstes Opfer sein (April 2012)
 
 

Sonntag, 2. September 2012