Freitag, 3. August 2012

[Rezension] Karr u. Wehner - Feuerspiele - Ein Ruhrgebietskrimi



Erschienen: 15. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 120 Seiten
ISBN: 978-3834606464
Preis: 6,50 Euro
K.L.A.R. Krimi Reihe
(für Lern-und Leseschwache Kinder- und Jugendliche)
Leseprobe
Verlag: Verlag an der Ruhr







Klappentext:
Alltag in Essen-Kray: Ecki, Marlon und Carla haben mal wieder Stress mit der Gang aus dem Nachbarviertel. Aber diesmal ist es ernst: Denn zufällig beobachten sie, wie ein Getränkemarkt in Flammen aufgeht – nachdem ihre Rivalen vor Ort waren. Jetzt hat es nicht nur die brutale Gang auf die drei abgesehen, sondern auch die Polizei. Die verdächtigt sie nämlich, das Feuer gelegt zu haben.

Zum Buch:
Das Buch ist ein sehr stabiles Taschenbuch, worin Leseknicke im Buchschnitt keine Chance haben. Das Cover wurde liebevoll gestaltet, der Fingerabdruck fühlt sich lebensecht an. Das Titelbild zeigt lodernde Flammen, was einem als Leser direkt an eine Geschichte über einen Brand verrät. Auch die Innengestaltung ist sehr anregend gestaltet. Die Hauptprotagonisten sind illustriert und mit einem Steckbrief versehen,  die weiteren vorkommenden Personen werden kurz vorgestellt.

Die K.L.A.R. Krimis Reihe vom Verlag an der Ruhr sind für Lern- und Leseschwache Kinder- und Jugendliche geschrieben worden, die in vielen Schulen eingesetzt werden. Der Text ist etwas größer geschrieben, einfache Wortwahl zum besseren verstehen und zur Leseübung, sowie kurze Leseabschnitte erleichtern das lesen.

Meine Meinung:
Die Geschichte fängt direkt spannend an und im Verlaufe der Geschichte spitzt sich der Spannungsbogen an.  Die Abschnitte sind kurz gehalten und nach Uhrzeit sortiert, was einem ein sehr reales Feeling  beim lesen gibt.  Auch sind hier wieder sehr ernste Themen angesprochen, wie Bandenkriege und Brandstiftung, worüber lange gesprochen und diskutiert werden kann und den jungen Lesern nahegebracht wird.

Die drei Freunde geraten mal wieder mit den Kanaken Arkadi, Orkan und Tiger aneinander und kurz darauf brennt ein Getränkemarkt ab. Die drei Freunde Carla, Ecki und Marlon werden vorher von einem älteren Mann gesehen und geraten plötzlich in Verdacht, dass diese etwas mit dem Brand zu tun haben. Die drei versuchen diesen Fall zu lösen, denn sie wissen, dass die Kanaken ein Video zum Brand gefilmt haben, nur wie nun an dieses Video herankommen? 

Ein weiterer Jugendkrimi mit den drei  Freunden Carla, Ecki und Marlon die einen spannenden Fall zu lösen haben, worin sie auch mal wieder mitten drin stecken.

Fazit:
Ein spannender Jugendkrimi, mit Familienproblemen, wahre Freundschaft, Straßencliquen und Bandengefechte sowie das Thema Brandstiftung lässt den Leser in einen aufregenden Krimi eintauchen und fesseln.

Danksagung:
Ich bedanke mich noch recht herzlich bei dem Verlag an der Ruhr für das bereitgestellte Rezensionsexemplar. Vielen lieben Dank!
 
 
Meine Wertung:
 
4,5/5 Vögel

© katis-buecherwelt





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen